Abo
  • Services:
Anzeige

GDC: Emotivs "Denkkappe" in Aktion

Danach wurde Harry Potter und der Feuerkelch gestartet: Per Softwaretreiber war die "Heben"- und die "Auslösen"-Funktion auf zwei Gedankenaktionen gemappt. Während Harry von einer zweiten Person per Gamepad bewegt wurde, zauberte er dann durch Gedankenkraft. Dies können Sie in einem zweiten Video verfolgen.

Zur Übertragung wird ein proprietäres Funksystem verwendet, da Bluetooth zu viel Strahlung abgebe und damit zu viel Strom verbrauche. Tan Le, Präsidentin von Emotiv Systems, führte aus: "Die aktuelle Kappe läuft mit zwei handelsüblichen AAA-Batterien. Und zwar acht Stunden lang. Dabei werden fortgesetzt Daten übertragen." Auf unsere Frage, wieso die Firma im Spielemarkt beginnt und nicht im medizinischen Bereich - die Technik wäre grundsätzlich dazu geeignet, beispielsweise gelähmten Menschen das Leben zu erleichtern -, war die Antwort von CEO Nam Do: "Wir können nur im Massenmarkt vertretbare Kosten und damit niedrige Endkundenpreise erreichen. Danach denken wir über weitere Einsatzzwecke nach." Und Tan Le bekräftigte: "Momentan würde unsere Technik im medizinischen Bereich mindestens 50.000 US-Dollar pro Stück kosten, das kann sich kaum ein Behinderter leisten."

Anzeige

Emotiv-CEO Nam Do
Emotiv-CEO Nam Do
Und noch ein interessantes Detail: Unsere Frage, ob die hinter dem System stehende Software nicht einfach "Pattern Matching" betreibe, also empirisch ermittelte Werte abgleicht, statt wirklich zu "wissen", welches Gefühl der Proband gerade hat, bejahte Randy Breen. Und er führte aus: "Das klappt aber erstaunlich gut. Unser CEO Nam Do ist Vietnamese. Es spielt aber keine Rolle für die Software, welche Sprache der jeweilige Nutzer spricht oder in welcher Sprache er träumt."

Momentan spricht Emotiv Systems mit diversen Spiele- und Hardwarefirmen und verteilt erste Entwicklungskits. Bereits in einem Jahr sollen die ersten Geräte im Handel sein, zu einem Preis, "der in etwa dem Preisgefüge einer Spielekonsole entspricht". [von Jörg Langer]

 GDC: Emotivs "Denkkappe" in Aktion

eye home zur Startseite
saig 13. Mär 2007

Ich stimme Dir prinzipiell zu - allerdings ist mir unklar, was diese Leute wirklich...

Lupus Yonderboy 10. Mär 2007

... und schon kann mein Wireless Keyboard rausfliegen. Es wird Zeit, dass diese Erfindung...

pra 10. Mär 2007

nun, warscheinlich überlegt er sich erst, was er machen will, und macht es dann. Es sieht...

huahuahua 10. Mär 2007

!!! :))

skythe 10. Mär 2007

Wie stellst Du es Dir vor, dass man 100 milliarden Neuronen und eine billiarde Synapsen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  4. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  1. Re: Hier weden Themen vermischt

    decaflon | 01:03

  2. Re: GIF

    AliKarimi2 | 01:01

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    plutoniumsulfat | 00:59

  4. Re: Stickoxide....

    Sharra | 00:58

  5. Heuchelei

    MoonShade | 00:43


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel