• IT-Karriere:
  • Services:

GDC: Fable 2 - Schwanzwedeln und Liebe

Peter Molyneux ist auf den Hund gekommen

Auf der GDC in San Francisco enthüllte Peter Molyneux eine zentrale Neuerung in Fable 2: In sein Action-Rollenspiel baut er einen Hund ein. Aber nicht irgendeinen Hund, der virtuelle Vierbeiner soll zum zentralen Begleiter und emotionalem Fokuspunkt für den Spieler werden und ihm ein in virtuellen Welten eher ungewohntes Gefühl schenken: Liebe. Peter Molyneux: "In den Hund sind unsere ganzen KI-Erfahrungen aus Black & White 1 und 2 eingeflossen. Wir konnten zwar den Code nicht wieder verwenden - obwohl ich das intern behauptet habe, um überhaupt die Erlaubnis dafür zu bekommen; der Hund wird umgerechnet einige Millionen kosten. Aber er wird es wert sein!"

Artikel veröffentlicht am ,

Molyneux stellte Fable 2 vor
Molyneux stellte Fable 2 vor
Sollte es nach Molyneux' typischen PR-Offensiven beim Release von Fable 2 tatsächlich noch Leute geben, die vom Hund noch nicht gehört haben, werden sie ihn wie folgt kennen lernen: Zu Beginn des Spiels wandert der Held oder die Heldin - weibliche Hauptfiguren können laut Molyneux in Fable 2 schwanger werden - eine Straße entlang und begegnet einem lustig spielenden Vierbeiner. Er denkt sich nichts weiter und läuft weiter, doch der Hund folgt ihm. Jedes Mal, wenn sich der Spieler umdreht, steht da der Hund und wedelt mit dem Schwanz. "Allein damit bekomme ich die Spieler", so Molyneux. "Wenn sie erkennen, dass dieser Hund nicht nur eine Staffage am Wegesrand ist!"

Inhalt:
  1. GDC: Fable 2 - Schwanzwedeln und Liebe
  2. GDC: Fable 2 - Schwanzwedeln und Liebe

Held, Hund und Schusswaffe
Held, Hund und Schusswaffe
Der Hund soll festen Regeln gehorchen. "Die allerwichtigste: Der Hund liebt dich. Egal wer du bist, egal, was du machst, du bekommst von ihm bedingungslose Liebe." Zweitens sei der Hund darauf programmiert, dem Spieler gefallen zu wollen. Das äußert sich in allerhand Spielereien, so kann man ihn Bälle apportieren lassen oder ihn in bester Black-&-White-Manier "erziehen". Anders als gewohnte NPCs laufe der Hund dem Spieler nicht immer hinterher, sondern voraus. Er ersetzt nämlich die in der aktuellen Version tatsächlich nicht mehr vorhandene Minimap, indem er etwa das nächste Missionsziel ansteuert. Wenn der Spieler allerdings in eine andere Richtung möchte, folgt ihm der Hund natürlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
GDC: Fable 2 - Schwanzwedeln und Liebe 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Renko 12. Mär 2008

Einfach cool, hoffe der teil wird etwas schwerer, der war mir doch schon Zuu einfach! und...

scriptkiddie 04. Sep 2007

nein?!? Das war ja wohl das billigste was du schreiben konntest.

Kakashi 09. Mär 2007

Also jedenfalls war mal ne Dämonentür die wollte dass man Fett ist, sonst kommt man nciht...

DER GORF 09. Mär 2007

oO so eine will ich sofort haben!

dann 09. Mär 2007

Du wirst da wohl eher ausgelacht als bewundert.


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

    •  /