Kein Internet-Pranger für Kinderschänder

Bundesdatenschutzbeauftragter verurteilt Überlegungen

Die Überlegungen des sächsischen Innenministers Albrecht Buttolo (CDU), Daten von Sexualstraftätern im Internet zu veröffentlichen, wurden vom Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, scharf kritisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vorstellungen belegen einen "Verfall der Rechtskultur", sagte Schaar dem Berliner "Tagesspiegel". Der Innenminister lasse nicht nur rechtsstaatliche Prinzipien, sondern auch den Aspekt der Resozialisierung völlig außer Acht. Zudem sei nicht klar, wie eine solche Maßnahme Schutz vor Straftätern bieten sollte, sagte Schaar.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
Detailsuche

In einigen US-Bundesstaaten sind Wohnorte der Straftäter online abrufbar. Man habe dort aber negative Erfahrungen gemacht, so Schaar. Die verurteilten Täter, die ihre Strafen bereits verbüßt haben, seien aus der Gesellschaft ausgegrenzt, einige seien umgebracht worden.

Eine solche Datei würde eine Einladung zur Selbstjustiz darstellen. "Das einzige Ergebnis ist, dass die Person gebrandmarkt wird. Aber das ist ein Konzept aus vergangenen Jahrhunderten. Der Internet-Pranger ist nicht besser als der öffentliche Pranger im Mittelalter", sagte Schaar.

Das Grundgesetz und der Rechtsstaat schütze auch verurteilte Straftäter, so Schaar. Der Vorsitzende des Rechtsausschusses des Bundestages, Andreas Schmidt (CDU), lehnte die Veröffentlichung derartiger Daten strikt ab. Der Vorschlag sei "vordergründig populär, aber nicht zielführend", sagte Schmidt dem Blatt.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Problemlösung sei damit nicht erreichbar. Im Zweifelsfall sei eine nachträgliche Sicherungsverwahrung sinnvoller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael - alt 13. Mär 2007

Da stimme ich auch zu großenteils zu. Nicht zu der Äusserung, sie seien die...

Mein Name 09. Mär 2007

Lohnt sich wohl nicht weiter mit dir zu diskutieren. Argumente, bzw. Begründungen für...

Michael - alt 09. Mär 2007

Servus. Hast Du irgendeine Vorstellung, was Du mit Strafe bewirken willst? Falls ja...

linux-macht... 09. Mär 2007

Er hätte vielleicht irgendeine der vielen anderen Diktaturen und Unrechtsregime die es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /