Abo
  • Services:

GDC: Sony über Game 3.0

Sony setzt auf Interaktivität und gibt neue Entwicklertools frei

Amerikanische Häuserblocks sind groß, die Schlange der wartenden Spieledesigner für die Keynote von Phil Harrison, Präsident der weltweiten Sony-Spieleentwicklungsstudios und Vizepräsident Creative-Development im Sony-Konzern, reichte beinahe um den ganzen Block des Moscone Convention Centers. Auch innen erinnerte vieles an ein Fußballspiel oder ein Rockkonzert. So wurden zur Belustigung der Menge die von Großveranstaltungen gewohnten Riesenfußbälle in den Saal geworfen. Ähnliche Szenen wären bei der alljährlich im Moscone Center stattfindenden Mac World Expo eher schwer vorstellbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Harrison bläst zum Angriff auf Xbox Live und Second Life
Harrison bläst zum Angriff auf Xbox Live und Second Life
Harrison stellte seine Keynote unter das Motto "Game 3.0". Ausdrücklich nannte er dieses an "Web 2.0" angelehnte Schlagwort eine Philosophie und einen Denkanstoß, aber kein neues Sony-Copyright. Auch in einigen gezeigten Präsentationsfolien zur Entwicklung der Spielekonsolen waren diverse Konkurrenzsysteme zu sehen. Game 3.0, so Harrisons Kernaussage, breche mit dem Prinzip des nur konsumierenden Spielers und stelle den Nutzer mehr in den Vordergrund. Dieser Behauptung entsprechend stellte Harrison in der Folge drei prototypische Beispiele vor.

Inhalt:
  1. GDC: Sony über Game 3.0
  2. GDC: Sony über Game 3.0

Evolution der Konsolen aus Sonys Sicht
Evolution der Konsolen aus Sonys Sicht
Das Erste ist Sonys Angriff auf Second Life, Die Sims und Xbox Live in einem: Sony Home. Details zu diesem ab Herbst frei downloadbaren Communityservice - eine Art Sony-MMO für die Playstation 3 - finden sich in unserem Artikel "PlayStation 3: Mit Sony Home gegen Xbox Live. Interessant war, dass im Vergleich zur "Generalprobe" vor ausgesuchten Pressevertretern am Vorabend dieses Mal einiges nicht klappte: Von den insgesamt vier Playstations auf der Bühne zeigte sich Harrison ein wenig überfordert. Als er beispielsweise die versammelte Designermenge fotografierte, um das Foto dann nur Sekunden später als Bild an der Wand eines Apartments in Home zu zeigen, steckte er den Memorystick in die falsche Konsole. Das fällt unter die Kategorie Künstlerpech, schränkte die stellenweise immer wieder aufbrausende Begeisterung der Zuschauer aber nicht ein.

Buzzwords des 'Denkanstoßes' Game 3.0
Buzzwords des 'Denkanstoßes' Game 3.0
Beispiel Numero zwei: SingStar, das selbstverständlich alles das erlaubt, was man von einem zur Spielkonsole umdefinierten Computer erwarten würde; die User können sich Echtzeit-Previews von Videos streamen lassen, bevor sie diese dann für ihre Karaoke-Abende bezahlen und herunterladen. Und sie können selbst gedrehte Videos im Youtube-Stil ins Netz stellen, um sie Freunden oder Fremden zugänglich zu machen. Sicherlich eine logische Weiterentwicklung einer der erfolgreichsten Playstation-Marken, aber kein Meilenstein der Computerspielegeschichte.

GDC: Sony über Game 3.0 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  2. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  3. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

LudGar 26. Mär 2007

Versuch mal ein PC zu kaufen das so ist wie die ps3! Und da ist die ps3 verdammt billig...

pinku 08. Mär 2007

nicht zu vergessen, die vielfältigen medien.eigenschaften der PSP... ich glaube das ist...

ck (Golem.de) 08. Mär 2007

Danke für den Hinweis, hatte ich gestern Abend noch korrigiert. Viele Grüße Christian...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /