Abo
  • Services:
Anzeige

Arcors E-Mail-Dienst gestört (Update)

Keine E-Mail-Funktionen verfügbar

Wie Arcor mitteilt, ist der kostenlose E-Mail-Dienst des Anbieters derzeit gestört. Für einige Kunden stehen die E-Mail-Funktionen nicht zur Verfügung. Das Unternehmen arbeitet an der Behebung des Problems.

Nach Arcor-Angaben können einige Kunden derzeit nicht auf ihre E-Mails zugreifen. Somit ist weder der Empfang noch das Versenden elektronischer Nachrichten möglich. Der Dienst meldet verschiedene Fehlermeldungen, die auf den Ausfall hinweisen. Welche Kunden von dem Problem betroffen sind, gab Arcor nicht bekannt. Das Unternehmen arbeitet an der Behebung des Problems und will den Dienst so bald wie möglich wieder einsatzfähig haben.

Anzeige

Der kostenlos nutzbare E-Mail-Dienst umfasst eine Postfachgröße von 50 MByte und kann per POP3 oder IMAP abgefragt werden. Zudem stehen bis zu 15 verschiedene E-Mail-Adressen bereit.

Nachtrag vom 8. März 2007 um 11:55 Uhr:
Mittlerweile konnte Arcor den Fehler korrigieren und der E-Mail-Dienst sollte nun wieder ohne Probleme erreichbar sein. Daten sollen durch den Fehler nicht verloren gegangen sein.


eye home zur Startseite
Günter Friedrich 06. Mär 2008

Trashart 15. Mär 2007

Die behauptung von Arcor stimmt so nicht, bei mir sind über 500 Emails weg. Stehe seit...

moppi 08. Mär 2007

also die sind echt hartnäckig ;) schlimmer sind nur noch die Telekom vertreter *muhaha...

moppi 08. Mär 2007

arcor geht noch super in gegen satz zu eingen andern ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, Netphen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Wer das zuerst baut wird reicht:

    WonderGoal | 09:58

  2. Re: Sinn

    WonderGoal | 09:53

  3. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50

  4. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    css_profit | 09:49

  5. Re: Falsche Zielrichtung

    Oktavian | 09:33


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel