Abo
  • Services:

Google Desktop Search mit Verbesserungen

Beta-Version von Google Desktop Search 5 erschienen

Mit Google Desktop Search 5 erhält die Desktop-Suche einige Verbesserungen, die sich in der Mehrzahl auf die Sidebar und die Widgets beziehen. Außerdem integriert die Dateisuche nun eine Vorschau gefundener Dokumente und verbesserte Sicherheitsfunktionen haben in die Beta-Version Einzug gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vorschaufunktion in Google Desktop Search 5 soll dem Nutzer ersparen, ein gefundenes Dokument erst mit der zugehörigen Applikation öffnen zu müssen. Stattdessen kann ein solches Dokument im Browser betrachtet werden. Die Voransicht soll bereits einen Ausblick geben, was die Datei enthält. Google verspricht sich davon eine gesteigerte Effektivität der Desktop-Suche.

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Hamburg Süd, Hamburg

Die optisch überarbeitete Sidebar bindet sich nun stärker in den Desktop ein und kann nun auch Gadgets aufnehmen sowie verwalten. Generell sollen sich die Google-Gadgets leichter hinzufügen lassen. Diese Miniprogramme bieten die Einbindung neuer Funktionen in die Desktop-Oberfläche, die auf bestimmte Einsatzbereiche begrenzt sind. So lassen sich Wetterberichte, News- und Börsenticker oder auch Uhren oder Zugriffe auf bestimmte Webdienste nachrüsten.

Für eine verbesserte Sicherheit bringt Google Desktop Search eine Funktion, die darauf hinweist, falls eine Webseite vertrauliche Daten versucht auszuspähen oder Programmcode einschleusen will. Wie dieser Mechanismus arbeitet, verriet Google nicht. Erst im vergangenen Monat wurde eine gefährliche Sicherheitslücke in Google Desktop Search bekannt, zu der Google selbst bis zum heutigen Tage keinerlei Informationen bekannt gab. Vermutlich wird sich aber nichts an Googles Öffentlichkeitsarbeit ändern, zu versuchen, Sicherheitslücken zu verheimlichen, so dass Kunden nicht aktiv informiert und gewarnt werden.

Das englischsprachige Google Desktop 5 kann als Beta-Version für die Windows-Plattform unter desktop.google.com heruntergeladen werden. Voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt wird die Beta-Vesion auch in deutscher Sprache erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,88€ (Bestpreis!)
  2. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)
  3. 169€ (Vergleichspreis 198€)

Graf Porno 10. Mär 2007

Sehr geil! Danke. Ich hab zwar gerade mit Google Desktop und Windows Desktop Search rum...

Ratatösk 07. Mär 2007

nein, das ist version 4.5 die jetzige ist englisch und hat was mit 5.1


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
    Nasa-Teleskop
    Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

    Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
    2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
    3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

      •  /