Abo
  • Services:
Anzeige

Visual-Studio-Update für die Vista-Entwicklung

Neue Vorschauversion auf "Orcas"

Für die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 steht nun ein Update bereit, das neue Funktionen im Hinblick auf Windows Vista mitbringt. Programmierer sollen damit Anwendungen schreiben können, die ohne Probleme unter dem neuen Betriebssystem laufen. Auch die aktuelle Vorschauversion auf die nächste Visual-Studio-Generation steht zum Download bereit.

Laut Microsoft sind etwa 7.000 APIs in Windows Vista neu. Hinzu kommen für Entwickler interessante Teile wie das .Net Framework 3.0, das die Windows Presentation Foundation, Windows Workflow, Windows Communication Foundation sowie Windows CardSpace enthält. Mit dem nun veröffentlichten Visual Studio 2005 Service Pack 1 Update für Windows Vista sollen Programmierer diese neuen Funktionen in ihren Anwendungen nutzen können. Ferner ist Visual Studio 2005 mit dem Update kompatibel zu den beispielsweise am Netzwerk-Stack von Vista vorgenommenen Änderungen.

Anzeige

Weitere Verbesserungen betreffen die Debugging- und Profiling-Funktionen und die ASP.Net-Entwicklung für den IIS-Webserver. Zudem sollen die Rückmeldungen der Entwicklungsumgebung verbessert worden sein, so dass Fehlermeldungen klarer verständlich sind. Das Update unterstützt alle Applikationen des Visual Studio 2005. Sofern bereits das Beta-Update installiert ist, muss dieses entfernt werden, bevor die fertige Version eingespielt wird.

Mit dem Update kommt Microsoft seinem Versprechen nach, anfängliche Probleme mit Visual Studio 2005 unter Windows Vista zu beheben. Ältere Versionen der Entwicklungsumgebung hingegen unterstützt Microsoft nicht mehr unter dem neuen Betriebssystem. Mit Visual Studio .Net 2002 und 2003 unter Windows XP geschriebene Programme sollen allerdings unter Vista laufen, so Microsoft.

Zusätzlich steht auch eine aktuelle Community Technology Preview der nächsten Visual-Studio-Generation - Codename "Orcas" - zum Download bereit. Orcas soll speziell die Funktionen von Windows Vista und Office 2007 unterstützen. Die neue Vorschauversion enthält beispielsweise einen Designer für die Windows Presentation Foundation.


eye home zur Startseite
jaaan 11. Jul 2007

Visual Studio .NET ist Plattformunabhängig, da es nicht direkt kompilierten Code ausgibt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 150,89€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Umaru | 17:32

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ArcherV | 17:28

  3. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10

  4. Re: Hawking irrt.

    Tilman21 | 17:08

  5. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    schily | 17:03


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel