• IT-Karriere:
  • Services:

Visual-Studio-Update für die Vista-Entwicklung

Neue Vorschauversion auf "Orcas"

Für die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2005 steht nun ein Update bereit, das neue Funktionen im Hinblick auf Windows Vista mitbringt. Programmierer sollen damit Anwendungen schreiben können, die ohne Probleme unter dem neuen Betriebssystem laufen. Auch die aktuelle Vorschauversion auf die nächste Visual-Studio-Generation steht zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut Microsoft sind etwa 7.000 APIs in Windows Vista neu. Hinzu kommen für Entwickler interessante Teile wie das .Net Framework 3.0, das die Windows Presentation Foundation, Windows Workflow, Windows Communication Foundation sowie Windows CardSpace enthält. Mit dem nun veröffentlichten Visual Studio 2005 Service Pack 1 Update für Windows Vista sollen Programmierer diese neuen Funktionen in ihren Anwendungen nutzen können. Ferner ist Visual Studio 2005 mit dem Update kompatibel zu den beispielsweise am Netzwerk-Stack von Vista vorgenommenen Änderungen.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Weitere Verbesserungen betreffen die Debugging- und Profiling-Funktionen und die ASP.Net-Entwicklung für den IIS-Webserver. Zudem sollen die Rückmeldungen der Entwicklungsumgebung verbessert worden sein, so dass Fehlermeldungen klarer verständlich sind. Das Update unterstützt alle Applikationen des Visual Studio 2005. Sofern bereits das Beta-Update installiert ist, muss dieses entfernt werden, bevor die fertige Version eingespielt wird.

Mit dem Update kommt Microsoft seinem Versprechen nach, anfängliche Probleme mit Visual Studio 2005 unter Windows Vista zu beheben. Ältere Versionen der Entwicklungsumgebung hingegen unterstützt Microsoft nicht mehr unter dem neuen Betriebssystem. Mit Visual Studio .Net 2002 und 2003 unter Windows XP geschriebene Programme sollen allerdings unter Vista laufen, so Microsoft.

Zusätzlich steht auch eine aktuelle Community Technology Preview der nächsten Visual-Studio-Generation - Codename "Orcas" - zum Download bereit. Orcas soll speziell die Funktionen von Windows Vista und Office 2007 unterstützen. Die neue Vorschauversion enthält beispielsweise einen Designer für die Windows Presentation Foundation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

jaaan 11. Jul 2007

Visual Studio .NET ist Plattformunabhängig, da es nicht direkt kompilierten Code ausgibt...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    •  /