• IT-Karriere:
  • Services:

DVB-T und Speicherstick in einem

Pinnacle PCTV FlashStick beinhaltet 1 GByte Speicher

Pinnacle hat einen DVB-T-Stick vorgestellt, der gleichzeitig noch 1 GByte Speicherkapazität bietet. Das Gerät ist mit einem USB-2.0-Anschluss versehen. Die für den Fernseh- und Radioempfang erforderliche Software ist auf dem Stick bereits gespeichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Software auf dem "PCTV DVB-T Flash Stick" soll nach dem Einstecken starten und nach Abschluss der automatischen Kanalsuche soll der Fernsehempfang möglich sein. Die Kanaleinstellungen werden im Speicherstick aufbewahrt. Die Fernseh- bzw. Radioaufnahme kann direkt oder programmiert erfolgen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Alle Aufzeichnungen lassen sich direkt im Speicher des Sticks wahlweise im MPEG-2- oder im Platz sparenden DivX-Format ablegen. Auf diese Weise können Aufzeichnungen ganz einfach von einem PC zum anderen transportiert werden. Zusätzlich sind auch Aufzeichnungen im MPEG-1/2- oder im DivX-Format auf der Festplatte des PCs möglich.

Im Lieferumfang sind eine Fernbedienung und eine Antenne enthalten. Ein Standard-Antenneneingang ist ebenfalls vorhanden.

Der Pinnacle PCTV DVB-T Flash Stick soll ab Mitte März 2007 für rund 100,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Seagate Game Drive Xbox GamePass Edition JEDI externe USB-3.0-Festplatte 2TB für 69,99€, Seagate...
  2. Bei Kartenzahlung bis zu 3% auf Amazon-Käufe, bis zu 0,5% auf Käufe außerhalb von Amazon
  3. 1.311,11€ (Bestpreis!)
  4. vom 13. bis 14. Oktober (nur für Prime-Mitglieder)

VC-20 4 EVA oT 07. Mär 2007

nase 07. Mär 2007

Die "Idee", Funktionssticks gleich mit Speicher und den passenden Treibern/Software...

Crazy Iwan 07. Mär 2007

Sollte man meinen ...

Schnarzpeter 07. Mär 2007

"Alle Aufzeichnungen lassen sich direkt im Speicher des Sticks wahlweise im MPEG-2- oder...


Folgen Sie uns
       


    •  /