Abo
  • Services:

Archos 704 WiFi - Portabler Player mit großem LCD und WLAN

Großer Bruder des Archos 604 WiFi

Auf der CeBIT 2007 will der französische Hersteller Archos sein jüngstes tragbares Multimedia-Abspielgerät präsentieren: Der "Archos 704 WiFi" verfügt neben einem 7-Zoll-LCD über einen analogen Videoausgang und lässt sich mittels WLAN drahtlos an das Heimnetz oder das Internet anbinden; dabei sollen Audio- und Video-Streams, Podcasts und kostenpflichtige Film-Downloads aus Online-Shops ebenso unterstützt werden wie der Zugriff auf Audio- und Videodaten vom eigenen Computer.

Artikel veröffentlicht am ,

Archos 704 WiFi
Archos 704 WiFi
Mit dem neuen Familienmitglied bietet Archos eine größere Variante des Archos 604 WiFi, der nur über einen 4,3-Zoll-Bildschirm (480 x 272 Pixel, 16 Millionen Farben) und eine kleinere Festplatte (30 GByte) verfügt. Das 7-Zoll-Farbdisplay des Archos 704 WiFi bietet eine Breitbildauflösung von 800 x 480 Pixeln bei 260.000 Farben und dient als Touchscreen auch zur Bedienung des Geräts. Dafür werden entweder die Fingerspitzen oder ein beiliegender Stift genutzt. Die beiden Schalter am 704 WiFi dienen zum Ein- und Ausschalten bzw. dazu, die Wiedergabe von Filmen und Fotos zwischen LCD und angeschlossenem Fernseher umzuschalten.

Inhalt:
  1. Archos 704 WiFi - Portabler Player mit großem LCD und WLAN
  2. Archos 704 WiFi - Portabler Player mit großem LCD und WLAN

Archos bietet den portablen Multimedia-Player in zwei Ausführungen: einmal mit 40-GByte-, einmal mit 80-GByte-Festplatte. Per USB lässt sich das Gerät an einen PC oder Mac anbinden und wie ein normaler Datenträger mit beliebigen Daten füllen. Über die WLAN-Anbindung (IEEE 802.11g) kann auf Daten im Heimnetz zugegriffen werden oder im Internet gesurft werden. Nicht unterstützt werden Webseiten mit Macromedia Flash und Java.

Mittels Browser lassen sich auch direkt Filme und Musikstücke online beziehen, wobei Archos angibt, dass das Gerät zu den gängigen Download-Shops kompatibel ist. Das betrifft allerdings nicht Apples abgeschotteten iTunes Store, sondern nur die Anbieter, die auf Microsofts Dateiformate und das zugehörige Windows-DRM-System setzen.

Dabei reicht die Leistung des 704 WiFi laut Hersteller aus, um Videos zu unterstützen, die für den Computer ausgelegt sind, sofern sie die volle DVD-Auflösung nicht überschreiten. Neben MPEG-4-ASP-Dateien (ohne GMC und Quarter-Pixel) im AVI-Container können auch geschützte oder ungeschützte WMV-Dateien wiedergegeben werden. H.264- (mit AAC-Sound, z.B. Quicktime-Videos) und MPEG-2-Dateien werden nur mit Hilfe kostenpflichtiger Plug-ins ("Video Podcast Plug-in" bzw. "Cinema Plug-in") abgespielt.

Archos 704 WiFi - Portabler Player mit großem LCD und WLAN 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...

Dawnjogger 09. Mär 2007

Sorry, aber das stimmt so überhaupt nicht. DVB-T hat sich in Europa am frühesten und...

Dawnjogger 09. Mär 2007

Was du meinst, nennt man UVP (unverbindliche Preisempfehlung). Die Preise, die man...

dullman 09. Mär 2007

das nokia renderts aber auch für 64k farben (rechnen frisst strom) und hat seinen akku...

Nightwalker 09. Mär 2007

die Oberfläche sieht aus, wie bei den anderen Geräten der 4er-Serie. besitze selber...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /