Abo
  • Services:

Archos 704 WiFi - Portabler Player mit großem LCD und WLAN

Mit optionaler DVR Station als Videorekorder einsetzbar
Mit optionaler DVR Station als Videorekorder einsetzbar
Eine Aufnahme von einer analogen Videoquelle ist wie bei den Vorgängergeräten z.B. über das Zubehör "DVR Station" als MPEG-4-SP-AVI mit ADPCM-Stereosound in VGA-Auflösung (640 x 480) möglich. Zum weiteren Zubehör zählt auch die "MiniCam", die den Archos 704 WiFi in einen einfachen Camcorder mit DVD-Auflösung umwandelt.

Stellenmarkt
  1. Kliniken Schmieder, Allensbach am Bodensee
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Musikdateien lassen sich wiedergeben, sofern sie in den Formaten MP3 (30-320 KBits/s, CBR/VBR), WMA (auch DRM-geschützt) oder WAV (PCM/ADPCM) vorliegen. Auch hier kann mit Hilfe eines kostenpflichtigen Plug-ins ("Video Podcast Plug-in") die Kompatibilität zu AAC- und AC3-Sound nachgerüstet werden. Von Dateiformaten wie Ogg Vorbis oder FLAC ist leider keine Rede. Aufgezeichnet werden kann entweder über das eingebaute Mikrofon, mit Hilfe der DVD Station oder des ebenfalls optionalen "DVR Travel Adapter" über deren Stereo-Line-in-Anschluss, wobei nur als WAV (IMA ADPCM oder PCM) aufgezeichnet wird und nicht direkt im MP3- oder WMA-Format.

Bilder lassen sich auf dem LCD oder dem angeschlossenen Fernseher wiedergeben, sofern sie als JPEG, BMP oder PNG vorliegen - bei zu hoher Auflösung spielt das Gerät auf Grund seines beschränkten Arbeitsspeichers allerdings nicht mehr mit. Mit einem Adapter lassen sich auch JPEG-Fotos direkt von Digitalkameras mit USB-Anschluss auslesen. Einen Speicherkartenleser bringt der 704 WiFi nicht mit sich.

Die maximale Akkulaufzeit das 704 WiFi beträgt laut Hersteller ca. 25 Stunden für die Wiedergabe von Musik und 5,5 Stunden für Videos. Das Gerät misst 182 x 128 x 20 mm und wiegt 630 Gramm. Im Lieferumfang enthalten sind ein Kopfhörer, ein USB-2.0-Kabel, ein USB-2.0-Host-Adapter, der Adapter zum Aufsatz auf die DVR Station, ein A/V-Kabel, eine Fernbedienung, ein Ladegerät/Adapter und zwei Spezialstifte (Styli) für das Touchscreen-Display.

Der Archos 704 WiFi soll in Kürze direkt über Archos sowie über verschiedene Onlineshops erhältlich sein. Als Preis für die 40-GByte-Variante des 704 WiFi gibt der Hersteller 419,99 Euro an, für die 80-GByte-Variante werden 499,99 Euro verlangt. Auf der CeBIT 2007, genauer gesagt im Digital-Living-Bereich in Halle 19, am Stand B11, kann der Archos 704 WiFi in Aktion gesehen werden.

 Archos 704 WiFi - Portabler Player mit großem LCD und WLAN
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  2. 339€ (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand

Dawnjogger 09. Mär 2007

Sorry, aber das stimmt so überhaupt nicht. DVB-T hat sich in Europa am frühesten und...

Dawnjogger 09. Mär 2007

Was du meinst, nennt man UVP (unverbindliche Preisempfehlung). Die Preise, die man...

dullman 09. Mär 2007

das nokia renderts aber auch für 64k farben (rechnen frisst strom) und hat seinen akku...

Nightwalker 09. Mär 2007

die Oberfläche sieht aus, wie bei den anderen Geräten der 4er-Serie. besitze selber...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /