Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft beschließt: Office-Format-Krieg ist vorbei

Open XML und OpenDocument sind beide Gewinner

Microsofts Office-Program-Manager Brian Jones erklärt in seinem Blog die beiden offenen Dokumentenformate Open XML und OpenDocument zu Siegern. Hätte es je einen Krieg zwischen den Dokumenten-Formaten gegeben, so sei er beendet, so Jones. Denn beide würden die Ansprüche befriedigen, die man an ein offenes Office-Format stellen würde.

Nachdem Novell einen "Open XML Translator" veröffentlicht hat, um das freie Büropaket um Unterstützung für Microsofts Open-XML-Format zu ergänzen, kommentiert Microsofts Office-Program-Manager Brian Jones die Entwicklung der beiden konkurrierenden Dateiformate in seinem Blog. Zum jetzigen Zeitpunkt könne man sich einer produktiven und gemeinsamen Diskussion zuwenden, so Jones. Ein Krieg zwischen den Office-Formaten, so er denn überhaupt stattgefunden habe, sei vorbei, schreibt er weiter.

Anzeige

Als Anlass sieht er dabei die Verbreitung beider Formate in unterschiedlichen Produkten - Corel beispielsweise wird ebenfalls Open XML unterstützen. Sowohl OpenDocument (ODF) als auch Open XML seien Gewinner, so Jones. Denn beide Formate würden eine langzeitige Unterstützung garantieren, seien frei erhältlich, ohne dass jemand alleine die Kontrolle darüber habe, und würden eine Zusammenarbeit mit anderen Systemen garantieren.

Zwar gebe es noch Hürden zu überwinden, aber auch dies würden beide Formate schaffen. Kürzlich beschwerte Microsoft sich noch darüber, IBM würde den Open-XML-Standardisierungsprozess behindern. Während Microsoft die angeführten drei Punkte jedoch auch auf das Open-XML-Format bezieht, zweifeln Kritiker besonders die Offenheit des Formates an. Das Format sei nicht komplett offen und Microsoft wolle weiterhin die Kontrolle über das Dateiformat behalten und es so nutzen, um seine Marktmacht weiter auszubauen, so der Vorwurf.


eye home zur Startseite
Froschi 12. Mär 2007

Du hast da einen Schreibfehler. ;-)

QWERTYleMA 07. Mär 2007

Aber du hast recht Daemon, die Deppen arbeiten noch nachts weils nicht geht, und die die...

BSDDaemon 06. Mär 2007

Wenn die Glühlampe kaputt ist wird die Dunkelheit zum neuen Standard erklärt.

AlgorithMan 06. Mär 2007

haha, das ist echt gut... openXML geht den bach runter (die ISO hat die openXML...

AlgorithMan 06. Mär 2007

sogar die meistgelesene Zeitung Europas... ziemliches Armutszeugnis...


Compyblog / 06. Mär 2007

Microsoft ist nicht im Krieg?

Ricdes dot com / 06. Mär 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Isar Kliniken GmbH, München
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,00€
  2. 47,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 02:15

  2. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 02:04

  3. Re: Technische Details

    Gandalf2210 | 01:24

  4. Re: Bei einer Neuinstallation...

    Teebecher | 01:22

  5. Re: Kleine Onlineshops: Zu teuer, schlechter...

    User_x | 00:52


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel