Abo
  • Services:

OpenBC/Xing kann Umsatz deutlich steigern

Rund 13 Prozent der 1,69 Millionen Mitglieder zahlen für Premium-Account

Xing alias OpenBC zählte zum 31. Dezember 2006 1,69 Millionen Mitglieder, rund 225.000 mehr als drei Monate zuvor. Darunter sind 221.000 zahlende Premium-Mitglieder, die dazu beitragen, dass OpenBC sein Ziel von 10 Millionen Euro Umsatz im Kalenderjahr 2006 erreichen konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Jahresvergleich ist das Netzwerk um rund 149 Prozent von 0,68 Millionen Mitgliedern Ende 2005 auf 1,69 Millionen Nutzer gewachsen. Mit knapp 1,2 Millionen Mitgliedern in Deutschland, der Schweiz und Österreich ist Xing nach eigenen Angaben klarer Marktführer im deutschsprachigen Raum.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Die Anzahl der zahlenden Premium-Mitglieder erhöhte sich zum Stichtag 31. Dezember 2006 auf über 221.000 Mitglieder von ca. 189.000 zum 30. September 2006. Dies entspricht einem Anteil zahlender Premium-Mitglieder von rund 13 Prozent. Die monatliche Kündigungsquote lag im Jahresendquartal bei etwa 1,9 Prozent.

Dabei konnte das Unternehmen seinen Umsatz von 3,3 Millionen Euro im Vorjahr auf 10,1 Millionen Euro 2006 steigern. Im Rumpfgeschäftsjahr 2006 (1. Juli 2006 bis 31. Dezember 2006) erwirtschafte der Konzern einen Umsatz von rund 6,4 Millionen Euro, im Jahresendquartal konnten Umsatzerlöse in Höhe von rund 3,6 Millionen Euro verbucht werden.

Das operative Betriebsergebnis (EBITDA) vor Sondereinflüssen lag im Rumpfgeschäftsjahr 2006 bei rund 1,4 Millionen Euro, das Konzernergebnis bei rund 1,1 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der OpenBC-Gründer und Vorstandsvorsitzende Lars Hinrichs mit einer Steigerung des Wachstums, auch durch Zukäufe. Noch im ersten Halbjahr will Hinrichs hier Erfolge vermelden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 9,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

korinor 09. Mär 2007

Ich wollte mich neulich bei dem Verein da anmelden. In der Tour wurde ziemlich vollmundig...

ozo 07. Mär 2007

der Dienst mag ja für einige ganz nett sein, der Umgang mit den Kunden weniger ... Hatte...

die_Wahrheit 06. Mär 2007

Ich bekomme hauptsächlich jede Menge selbstlose Hilfsangebote von Finanzmaklern etc...

die_Wahrheit 06. Mär 2007

Kleiner Unterschied, oder?! Bei OpenBC sind die Daten die Ware (also meine Daten werden...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /