Abo
  • Services:
Anzeige

Olympus-Kompaktkamera mit 5fach-Zoom und 7,1 Megapixeln

Wetterfestes Gehäuse und mechanischer Bildstabilisator

Mit der µ 780 stellt Olympus eine kompakte Digitalkamera mit 5fach-Zoom vor, die unter anderem mit einem mechanischen Bildstabilisator ausgestattet und in einem wetterfesten Gehäuse untergebracht ist.

Olympus µ 780
Olympus µ 780
In der µ 780 steckt ein Bildsensor mit 7,1 Megapixeln im 1/2,3-Zoll-Format, so dass Bilder mit einer maximalen Auflösung von 3.072 x 2.304 Pixeln aufgenommen werden können. Das 5fach-Zoomobjektiv entspricht einer Kleinbildbrennweite von 36 bis 180 mm (1:3,3 bis 5) und eignet sich für Makroaufnahmen aus einem Abstand von 3 cm vom Objekt.

Anzeige

Zum Betrachten der Motive und Fotos ist ein 2,5 Zoll großes Display mit 230.000 Pixeln Auflösung eingebaut. Die Belichtungsinformationen lassen sich darüber außerdem mit der Histogrammfunktion der Kamera in Echtzeit kontrollieren.

Olympus µ 780
Olympus µ 780
Beim Fotografieren kann man eine Belichtungsautomatik nutzen oder eines der 22 Aufnahmeprogramme auswählen, das für typische Fotosituationen entsprechende Parameter-Zusammenstellungen bereithält. Die zuschaltbare Schattenaufhellung soll die Bilder besser aussehen lassen.

Die Verschlusszeiten rangieren von 4 bis 1/2000 Sekunden. Neben der automatischen Weißabgleich-Funktion und einigen voreingestellten Farbtemperaturen ist eine Korrekturfunktion integriert.

Olympus µ 780
Olympus µ 780
Für den Einsatz bei dunklem Umgebungslicht bietet die Kamera eine maximale Empfindlichkeit von ISO 1600. In Folge sollen maximal 3,9 Bilder pro Sekunde und 12 Bildern hintereinander bei mittlerer Auflösung aufgenommen werden können. Bei voller Auflösung reduziert sich der Wert auf 1,1 Bilder pro Sekunde.

Die Olympus µ 780 verfügt über eine Videofunktion und zeichnet die Filme bei 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro samt Ton Sekunde auf. Die Aufnahmelänge wird durch die Größe der eingesetzten xD-Picture-Card begrenzt, durch die der 15 MByte große, interne Speicher erweitert wird.

Für den Anschluss an den PC verfügt die 99,6 x 55,1 x 24 mm große µ 780 über einen USB-2.0-Anschluss. Ohne Akku und Speicherkarte soll sie laut Hersteller 125 Gramm wiegen. Das Gehäuse ist nach IEC 529 IPX4 wasserfest.

Olympus plant, die µ 780 ab Ende April 2007 für rund 350,- Euro auf den Markt zu bringen.


eye home zur Startseite
The Duke 09. Mai 2007

Na das war doch mal fachlich fundiert! :)

digicamclub.de 06. Mär 2007

Tja, ISO 1600... bei den letzten Olys der mju-Reihe war das Rauschverhältnis dermaßen...

Technikfreak 05. Mär 2007

wieso im Berich steht doch 2007 ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin
  4. MAHLE International GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 15,99€
  2. (-78%) 6,66€
  3. (-79%) 11,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. 3D-Druckkontrolle gehackt

    Earan | 01:02

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Arkarit | 00:55

  3. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43

  4. Worker einzeln bewegen...

    Baladur | 00:43

  5. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    ChristianKG | 00:33


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel