Abo
  • Services:
Anzeige

NMM passt Videoqualität automatisch dem Netzwerk an

Software verteilt Audio- und Videodaten im Heimnetz und aufs Handy

Die "Netzwerk-Integrierte Multimedia Middleware (NMM)" der Universität des Saarlandes erlaubt es, Audio- und Videodaten im heimischen Netzwerk zu verteilen und auch Videos mit dem Handy vom heimischen Rechner abzurufen. Dabei wird die Bild- und Tonqualität nun automatisch an die verfügbare Bandbreite von Netzwerken angepasst.

Die NMM-Software kann transparent auf alle im Netz vorhandenen Geräte zugreifen. Auch von unterwegs kann man Daten mit allen Multimediageräten austauschen und diese auch beliebig aus der Ferne steuern. Beispielsweise kann das Handy über GPRS oder UMTS das Fernsehprogramm vom heimischen Satellitenanschluss empfangen und eine Aufnahme des Videorekorders kann zeitgleich auf beliebig vielen Geräten wie Fernseher, PDA oder PC ausgegeben werden. Jedes Gerät kann unter einer anderen Plattform laufen, wobei neben Windows XP und verschiedenen Linux-Systemen nun auch Windows Vista, MacOS X sowie Systeme mit Cell-Prozessor wie die Playstation 3 und einige PDAs unterstützt werden.

Anzeige

Da die Bandbreiten von WLAN, GPRS oder UMTS nicht immer ausreichen, um überall im Haus und unterwegs eine gleichmäßige Bild- und Tonqualität zu garantieren, wurde NMM um Mechanismen erweitert, die dafür sorgen, dass die verfügbare Netzwerkbandbreite automatisch und global optimiert auf die verschiedenen Audio- und Videodatenströme verteilt wird. So kann NMM bei schlechter Verbindungsqualität schrittweise die Kompression erhöhen, den Kompressionsalgorithmus komplett austauschen und bei Bedarf auch auf einen schnelleren Rechner auslagern. In extremen Fällen kann sogar die Bildrate oder die Auflösung automatisch abgesenkt werden. Sobald sich die Verbindungsqualität verbessert, werden diese Maßnahmen wieder rückgängig gemacht.

Die Software wird vom 15. bis 21. März 2007 auf der CeBIT am Forschungsstand des Saarlandes (Halle 9, Stand B 65) gezeigt. Entwickelt wurde die Software von einem Team um Prof. Philipp Slusallek am Lehrstuhl für Computergraphik der Universität des Saarlandes. Vermarktet wird NMM mittlerweile von der Motama GmbH . Unter networkmultimedia.org steht die Open-Source-Software zudem zum Download bereit.


eye home zur Startseite
OlliS 05. Mär 2007

NMM auf Gentoo lief bei mir mal. Allerdings auch nur nach langwieriger Fummelei und...

ale 05. Mär 2007

lohnt sich bestimmt mal an zu schauen. Genau solche Ideen und Lösungen machen doch die IT...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  2. Carmeq GmbH, Berlin
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  2. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  3. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  4. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  5. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  6. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  7. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  8. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  9. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  10. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    AllDayPiano | 08:27

  2. Re: Im stationären Handel

    Schattenwerk | 08:27

  3. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    gadthrawn | 08:26

  4. Re: Es gibt gute Gründe, seine Nachbarn...

    der_wahre_hannes | 08:26

  5. Re: Gute Shell

    Tuxgamer12 | 08:24


  1. 07:56

  2. 07:39

  3. 07:26

  4. 07:12

  5. 19:16

  6. 17:48

  7. 17:00

  8. 16:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel