Erster Apple-Store soll angeblich in München entstehen

Laut Wirtschaftswoche ist die Eröffnung für 2008 geplant

In München will Apple angeblich seinen ersten Apple-Store in Deutschland eröffnen, berichtet die Wirtschaftswoche. Weltweit betreibt Apple rund 170 Ladengeschäfte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der erste Apple-Store in Deutschland soll in bester Münchner Lage am Marienplatz (Rosenstraße 1) eröffnet werden. Bis dahin wird aber noch etwas Zeit vergehen, erst 2008 ist die Eröffnung laut Wirtschaftswoche angepeilt.

Stellenmarkt
  1. Junior Projektleiter (w/m/d) Media Asset Management Projects
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
  2. IT-Systemadministrator für Infrastruktur (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
Detailsuche

Das Blatt bezieht sich dabei auf Informationen aus Immobilienkreisen. Verträge mit Apple sollen bereits unterzeichnet sein und in einem Architektenentwurf sei auch schon das Apple-Logo eingebettet in eine Häuserfront zu sehen.

Bislang ist Apple vor allem in den USA mit eigenen Geschäften vertreten, aber auch in Großbritannien, Japan und Kanada gibt es Apple-eigene Läden. Der erste wurde 2001 in Kalifornien eröffnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


real_Larry 06. Mär 2007

Nein, davon stimmt eigentlich gar nichts.

Steve Jobs 05. Mär 2007

Naja, wenigstens wird jetzt nicht wieder über Apple gelästert :-)

McMarcDeluxe 05. Mär 2007

http://dreiundzwanzig.org/index.php/ZUNE

tobias-digital 05. Mär 2007

http://www.apfelkueche.de/2007/03/03/apple-store-in-mnchen/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /