Neues Aldi-Notebook für 800 Euro

Ein DVB-T-Empfänger samt Teleskop-Antenne und einer Funkfernbedienung ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Bei der Schnittstellenausstattung wurde ein DVI-Ausgang eingespart - es ist lediglich ein VGA-Analogausgang vorhanden. Ein S-Video-Anschluss ist aber vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Data Steward (d/m/w) im Bereich Datenqualität / Datenmanagement
    TeamBank AG, Nürnberg
  2. Head of Internal IT (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, München
Detailsuche

Zum VGA-Ausgang kommen u.a. eine FireWire400-Schnittstelle, 3x USB 2.0, Fast-Ethernet-Anschluss und ein internes Modem. Außerdem steht WLAN nach IEEE 802.11 b/g zur Verfügung. Für Erweiterungen gibt es einen ExpressCard-Slot 54, den die DVB-T-Steckkarte nutzt. Die Tonanschlüsse umfassen neben analogen Ein- und Ausgängen auch einen S/PDIF-Ausgang.

Zur Steuerung des Notebooks bietet es ein vor der Tastatur sitzendes Touchpad mit zwei Maustasten. Mitgeliefert werden aber auch eine optische USB-Maus mit Scroll-Rädchen und erwähnte Funkfernbedienung. Wie lange das Gerät mit einer Ladung seines Lithium-Ionen-Akkus durchhält und wie viel es wiegt, gab Aldi wie üblich nicht an - leichte und lange durchhaltene Notebooks sollten jedoch auch nicht beim Lebensmittel-Discounter gesucht werden. Das Notebook nebst Zubehör lässt sich mit der beigelegten Tragetasche transportieren.

Auf dem MD 98200 ist Windows Vista Home Premium vorinstalliert und liegt auf Recovery-DVD bei. Die weitere Software-Ausstattung besteht aus Microsoft Works 8.5, die Softwaresammlung Medion Home Cinema (PowerDVD 7, PowerDirector 5 SE, PowerProducer 3, Medi@Show 3SE), Nero Burning Rom 7 Essentials, Nero Recode 2 Essentials, Nero Express 7 Essentials, Nero Vision 4 Essentials, WISO Mein Geld 2007, der kostenlosen Videorekorder-Software Sceneo Bonavista und einer Systemwiederherstellungssoftware von Symantec.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Aldi gewährt auf das Notebook drei Jahre Garantie und eine ganzjährig besetzte Hotline soll telefonisch bei Problemen helfen. Das neue Notebook von Aldi kostet 799,- Euro. Erhältlich ist es in beschränkter Stückzahl ab 7. März 2007 bei Aldi-Nord. Bei Aldi-Süd kommt es ab Donnerstag, den 8. März 2007, zum gleichen Preis in die Läden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neues Aldi-Notebook für 800 Euro
  1.  
  2. 1
  3. 2


duplosche 12. Mär 2007

Hallo, also diese Geiz-ist-geil-Mentalität dürfte daher kommen, dass die Finanzlage in...

VinceVega 08. Mär 2007

Ja und Medion ist natürlich die Hammermarke mit dem weltweit besten Ruf! Man, Du hast...

bezerker 07. Mär 2007

Kukstu - klikstu: http://www.saturn.de/frontend/offer/index.cfm?fa=show_details_agr&navi...

Chris 5 06. Mär 2007

Stimmt leider nicht. Das Telekom Modell vefügt über keinen firewire Anschluß und hat...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /