Nachrichten und Unterhaltung der BBC bei YouTube

Medienpartnerschaft soll Inhalte neuem Publikum nahe bringen

Die British Broadcasting Company, besser bekannt unter ihrem Kürzel BBC, ist eine Partnerschaft mit YouTube eingegangen. Das Abkommen sieht vor, dass zwei "Kanäle" bei YouTube eingerichtet werden, die ausgewählte Nachrichten und Teile des Unterhaltungsprogramm der BBC bei YouTube zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über dieses nicht exklusive Abkommen will die BBC neue Nutzerschichten ansprechen. Neben Ausschnitten neuer Shows und Serien wie "Doctor Who" oder "Life On Mars" sollen auch spezielle Inhalte erstellt werden, die im TV nicht zu sehen sind. Als Beispiele nannte die BBC Videotagebücher von Doctor-Who-Schauspieler David Tennant und Freema Agyeman oder John Simm von "Life On Mars" bzw. Reportagen von Clive Myrie aus Bagdad.

Stellenmarkt
  1. SAP IT-Architekt (m/w/d)
    Hessisches Competence Center, Wiesbaden
  2. Integration Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Auch aus dem Unterhaltungsprogramm der BBC Worldwide sollen Inhalte beigesteuert werden. Material aus den hier zu Lande eher unbekannten Sendungen "Top Gear", "Spooks" und "The Catherine Tate Show", "The Mighty Boosh" und anderen Programmen sollen gezeigt werden. Der BBC-Worldwide-Kanal bei YouTube soll mit Werbung versehen sein.

Von BBC World und BBC News stammt aktuelles Nachrichtenmaterial. Man will pro Tag ungefähr 30 Clips einstellen, die ebenfalls mit Werbung unterbrochen werden. Inhalte von BBC News sind nur für Nutzer außerhalb Großbritanniens gedacht, betonte der Sender. Wie auch sonst bei YouTube üblich dürfen Kommentare und Bewertungen hinterlassen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cnewton 05. Mär 2007

....zB von der Sendung, in der eine Reporterin 27 Minuten vor dem tatsächlichen...

IT-Konsolidator 05. Mär 2007

... was Youtube für tolle Abkommen mit BBC hat. Für mich als jemand der über Youtube viel...

qwert 03. Mär 2007

"Top Gear" eher unbekannt? Da musste ich aber schmunzeln. Keine Ahnung wie es in...

ToHe 03. Mär 2007

Der Grund dafür ist, daß BBC ein "publicly funded" Sender ist, der mit seinen Sendungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Macbook Pro: Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner
    Macbook Pro
    Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner

    Ein Support-Dokument von Apple beschreibt, wie sich die Notch im neuen Macbook Pro nicht mehr über Anwendungen legt. Elegant ist das nicht.

  2. Spielemarkt: Sony hat bislang 13,4 Millionen Playstation 5 verkauft
    Spielemarkt
    Sony hat bislang 13,4 Millionen Playstation 5 verkauft

    Rund 3,3 Millionen Haushalte haben in den vergangenen Monaten eine PS5 angeschafft. Microsoft meldet bei der Xbox extreme Wachstumsraten.

  3. In eigener Sache: Golem.de sucht freie Autoren
    In eigener Sache
    Golem.de sucht freie Autoren

    Du bist IT-Profi und hast schon über dein Fachgebiet geschrieben - oder darüber nachgedacht? Dann schreib doch für uns!

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger [Werbung]
    •  /