Abo
  • IT-Karriere:

Novell macht Verlust

Linux-Geschäft wächst deutlich, aber auf niedrigem Niveau

Einen deutlichen Verlust sowie einen Umsatzrückgang vermeldet Novell für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2006/2007. Der Umsatz lag mit 230 Millionen US-Dollar 12 Millionen US-Dollar unter dem Wert des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Hatte Novell im ersten Quartal 2005/2006 noch einen kleinen Gewinn von 4 Millionen US-Dollar erzielt, schreibt das Unternehmen nun einen Verlust von 20 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München

Zwar legte Novells Linux-Geschäft kräftig zu und wuchs gegenüber dem Vorjahr um 46 Prozent, der Umsatz fällt mit 15 Millionen US-Dollar aber vergleichsweise bescheiden aus. Der Bereich "Invoicing" legte um 659 Prozent auf 91 Millionen US-Dollar zu, während das Geschäft mit Identity- und Access-Management um 7 Prozent auf 24 Millionen US-Dollar zurückging. Die Umsätze mit dem Open Enterprise Server und NetWare-Produkten gingen um 18 Prozent zurück.

Dennoch ist Novell-Chef Ron Hovsepian sehr zufrieden mit den Ergebnissen im Linux-Bereich. Das Unternehmen verfügt dabei über liquide Mittel in Höhe von rund 1,8 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

/dev/nullnull 03. Mär 2007

Tja OpenSuse ist wohl auch ein Grund für die bescheidenen Novell'schen Quartalszahlen...

Sir Paul 02. Mär 2007

Irgendwie ist es schade um Novell, waren sie frueher doch mal recht innovativ. Es scheint...

BSDDaemon 02. Mär 2007

Die Kunden haben Oracle bereits zu verstehen gegeben, dass sie kein Linux von Oracle...

Rothut 02. Mär 2007

Was ist eine Frima? So, in welcher Hinsicht?


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      •  /