Abo
  • Services:
Anzeige

Delphi bald in einer Ruby-Edition?

David Intersimone von CodeGear im Gespräch mit Golem.de

Ende Februar 2007 kündigte die Borland-Tochter CodeGear neue Versionen der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) Delphi an - darunter auch erstmals eine Version für die Skriptsprache PHP. Dabei wurde Delphi für PHP allerdings nicht im Alleingang von CodeGear entwickelt. In Zukunft möchte sich CodeGear noch weiteren dynamischen Sprachen widmen, erklärte David Intersimone gegenüber Golem.de.

David Intersimone
David Intersimone
David Intersimone ist in der Borland-Community bei weitem kein Unbekannter, schließlich ist er seit 1985 dabei. Nachdem Borland seine Entwicklerprodukte verkaufen wollte, mangels Interessenten aber in die neu gegründete Tochter CodeGear auslagerte, ist "David I" dort in der Position des Vice President of Developer Relations und Chief Evangelist tätig. Hier betreut er unter anderem CodeGears Entwicklernetzwerk.

Anzeige

Das neue Delphi für PHP findet Intersimone dabei nicht ungewöhnlich, sondern sieht vielmehr Vorteile für PHP-Entwickler. "PHP-Programmierer bekommen damit auch eine Umgebung zum Rapid Application Development", so Intersimone. Das Problem bei PHP seien vor allem die Vielzahl der verfügbaren Komponenten und zueinander inkompatiblen Frameworks, auf die Entwickler zurückgreifen können. Mit Delphi für PHP habe man hingegen eine Entwicklungsumgebung, um verschiedene Frameworks und Komponenten zu integrieren. Ein weiterer Vorteil sei die automatische Generierung von Ajax-Code.

Dabei wurde Delphi für PHP nicht alleine von CodeGear entwickelt. Vielmehr hatte die Firma Qadram begonnen, die aus der Windows-Welt bekannte VCL-Komponentenbibliothek für PHP umzusetzen und an einer entsprechenden IDE zu arbeiten. "Wir haben diese Entwicklungsumgebung genommen und sie gemeinsam erweitert - das ist Delphi für PHP geworden", erklärt David I. Dabei hatte Qadram selbst begonnen, die IDE in Delphi zu schreiben, was CodeGear beibehielt. "Delphi für PHP und das klassische Delphi für die Win32-Programmierung basieren also nicht auf einer Code-Basis", bestätigte Intersimone. Dennoch sei die IDE sehr am Original orientiert und stelle praktisch keinen Unterschied dar. Die Komponenten hingegen sind in PHP geschrieben.

Dabei wird VCL für PHP als Open Source veröffentlicht, sobald die neue Delphi-Variante ausgeliefert wird. "Das Sourceforge-Projekt gibt es schon, die Komponentenbibliothek wird dann unter der GNU Lesser General Public License (LGPL) stehen", versprach Intersimone. Man sehe Open Source als einen wichtigen Baustein an und werde VCL für PHP weiterentwickeln und einsetzen. Zudem erhoffe sich CodeGear, dass andere Programmierer die Komponentenbibliothek erweitern werden. Auch der Zusammenarbeit mit anderen Open-Source-Projekten sei man nicht grundsätzlich abgeneigt - konkrete Aussagen zu zukünftigen Produkten wollte Intersimone jedoch nicht treffen.

Delphi bald in einer Ruby-Edition? 

eye home zur Startseite
Netspy 15. Mär 2007

Ist aber Netto, inkl. Märchensteuer sind es 403,41 EUR.

H4cks0r 02. Mär 2007

Wer mal XML "Programmierung" sehen will sollte sich mal JSF (Java Server Faces...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    motzerator | 01:44

  2. Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    motzerator | 01:39

  3. Re: Achtung Überraschung

    Apfelbrot | 01:29

  4. Re: Divinity II is nich so toll

    HorkheimerAnders | 01:16

  5. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    plutoniumsulfat | 01:09


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel