NAS für zu Hause mit 3 TByte und RAID-5

Buffalo bringt in Japan neue Speicherlösung auf den Markt

Wieder einmal wird Unternehmenstechnik flugs für den Privatmann umdeklariert: In Japan bietet Buffalo nun die "TeraStation Living" an. Dabei handelt es sich um ein Gerät für "Network Attached Storage" (NAS) mit vier Festplatten in einem Gehäuse, das als Medienspeicher dienen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

In Funktion und Aufbau ist das Design des Gerätes für ein Firmen-NAS klassisch: Vier Festplatten stecken in Wechselrahmen und können je nach Bedarf von RAID-0 bis RAID-10 konfiguriert werden. Für sichere und trotzdem schnelle Speicherung ist RAID-5 gebräuchlich, bei vier Festplatten ist hier jedoch kein Ersatzlaufwerk möglich - dem kann man ja über die Wechselrahmen abhelfen. Die Schnittstelle zum Netzwerk stellt bei der neuen TeraStation ein Gigabit-Port dar.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. IT-Service- und Supportbetreuer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Buffalo TeraStation Living
Buffalo TeraStation Living
Besonders interessant ist der Preis. Mit 1 TByte Gesamtkapazität bietet Buffalo das Gerät in Japan für umgerechnet rund 680,- Euro an, für 2 TByte sind 1.150.- Euro zu bezahlen und für 3 TByte - mehr geht mit den derzeit verfügbaren Festplatten noch nicht - werden rund 1.700,- gefordert. Gemessen an den Kosten der einzelnen Laufwerke ist die TeraStation selbst für eine Gigabit-NAS in Japan damit recht günstig. Dort will Buffalo die neuen Netzwerk-Speicher ab März 2007 ausliefern, wann und zu welchen Preisen sie nach Deutschland kommen, steht noch nicht fest.

Buffalo hatte das Gerät als "TeraStation Pro" bereits für den professionellen Einsatz angekündigt, aber noch kein Lieferdatum genannt. Nun steht zumindest fest, dass die Geräte - ob nun als "Pro" oder "Living"-Variante - demnächst in Serie gefertigt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BSDDaemon 02. Mär 2007

Andere Lösungen sind idR teurer. PS: Man kann die Laufwerke mit ein wenig basteln...

BSDDaemon 02. Mär 2007

Konfiguration über den Browser, Freigaben über SMB, AT und FTP.

Deamon_ 02. Mär 2007

Hallo Roger, die Buffalo NAS arbeitet mit einem Linux Kernel,Apache und Samba. Das LCD...

Snafax 02. Mär 2007

Kuckst Du auf Sourceforge nach dem FreeNAS-Projekt Hardware-Raid (schneller/stabiler...

Lofwyr 02. Mär 2007

<< Besonders interessant ist der Preis. Mit 1 TByte Gesamtkapazität bietet Buffalo das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /