Abo
  • Services:
Anzeige

Neues von John Romeros erstem Online-Spiel

Slipgate Ironworks setzt auf die "BigWorld Technology Suite"

Das 2005 von John Romero gegründete Spielestudio Slipgate Ironworks arbeitet an einem Online-Spiel. Nun wurde wenigstens verraten, welche Softwaretechnik dahintersteckt. Was an dem Spiel denn so schockend werden soll, bleibt weiter offen.

Romero hatte zur Gründung von Slipgate Ironworks im September 2005 angekündigt, dass "jeder ein bisschen geschockt" sein werde, sobald es Nachrichten zum neuen Spiel gebe. In der Ankündigung vom Technik-Partner BigWorld Technology ist nun zu lesen, dass das derzeit von Romeros Team entwickelte Massively Multiplayer Online Game (MMOG) sehr umfangreich und vor allem auf ein weltweites Publikum ausgerichtet ist. Zum Inhalt oder in welche Sparte das voraussichtlich ungewöhnliche Online-Spiel einzuordnen ist, werde aber weiterhin nichts verraten.

Anzeige

Immerhin ist nun aber bekannt, welches Entwicklungssystem eingesetzt wird: Die "BigWorld Technology Suite" besteht aus einem "BigWorld Server" für die Spielwelt, einer DirectX-9-basierten 3D-Engine sowie Tools zum Entwickeln und Verwalten der Inhalte. Alternativ können Spielestudios auch andere 3D-Engines mit dem BigWorld-Client verbinden. Zudem lassen sich auch Online-Shooter sowie Millionen von Spielern in einer auf einem Servercluster verteilten Welt realisieren, so verspricht es zumindest die Beschreibung.

Die Software liefere damit alles, was für die Entwicklung von MMOGs benötigt werde, wirbt der australische Hersteller BigWorld Technology. Während der BigWorld-Server auf Linux setzt, gibt es den Client und die 3D-Engine allerdings bisher nur für Windows-PCs und nicht für Linux- oder MacOS-X-Systeme. Die Online-Spiele sind demnach auf Windows limitiert, es sei denn, ein Spieleentwickler portiert den Client-Quellcode selbst auf andere Systeme. Bisher wurde dergleichen aber nicht angekündigt. Immerhin gibt es aber schon eine Anbindung an Mobiltelefone, womit es dann Spieleentwickler ihren MMOG-Kunden ermöglichen können, auch von unterwegs mit der Spielwelt zu interagieren.

Neben Slipgate Ironworks setzen noch weitere Studios auf BigWorlds Middleware, dazu zählen etwa die chinesischen Unternehmen Netease ("Tian Xia 2", kurz TX2) und Tiencheng Interactive (unbekannter Titel) mit zwei in Entwicklung befindlichen Online-Spielen sowie das US-Studio Cheyenne Mountain Entertainment mit dem ebenfalls noch in Arbeit befindlichen Online-Rollenspiel "Stargate Worlds". Das von Farlan Entertainment/NP Cube entwickelte Online-Rollenspiel "Dark and Light" ist der einzige BigWorld-basierte Titel, der bereits kommerziell gestartet ist.


eye home zur Startseite
^Andreas... 05. Mär 2007

Da ist zwar etwas dran, allerdings nicht im Bezug auf MMORPGs :)

baba 05. Mär 2007

wer seine firma schon slipgate ironworks nennt, der wird auch mit ziemlich hoher...

Van_Death 04. Mär 2007

Eher nen MMORPG wie Silent Hill (halt überarbeitet.

Che 02. Mär 2007

Ja, Schlümpfe die mit BFG rumrennen (BFG=Big fuckin Gun)

OhgieWahn_ 02. Mär 2007

Krass, ein CTF mit hunderten von Mit- und Gegenspielern. Das könnte ein echter Spa...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  4. PiSA sales GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Fractal Define R5

    ArcherV | 08:40

  2. Re: J.J. Abrams und seine Liebe zur Mystery-Box ...

    ArcherV | 08:39

  3. Weil die 700.000 exklusiven Neutralitätsbrecher...

    Ach | 08:37

  4. Re: anycast und mithören nicht so einfach...

    LordGurke | 08:34

  5. So werden alle Kurzsichtig

    max123 | 08:29


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel