Abo
  • Services:

Fernsehen streamen im Heimnetz und über das Internet

Pinnacle stellt Hardware- und Softwarelösung PCTV To Go vor

Nach Sony, Hauppauge und anderen bietet nun auch Pinnacle eine kombinierte Hard- und Softwarelösung zum Empfang des heimischen Fernsehprogramms über das eigene Netzwerk und das Internet. Die "Pinnacle PCTV To Go" enthält allerdings selbst keinen Fernseh-Tuner, sondern digitalisiert das Bild vom Videorekorder oder einer Set-Top-Box.

Artikel veröffentlicht am ,

PCTV To Go Wireless
PCTV To Go Wireless
So lassen sich Lieblingssendungen laut Pinnacle überall dort verfolgen, wo ein PC im Hause steht. Die Fernsteuerung der per Scart angeschlossenen analogen Bildquellen erfolgt über den integrierten "Infrarot-Blaster" - so lässt sich von unterwegs auch der digitale Videorekorder programmieren. Dies ermögliche ein "orts- und zeitversetztes Betrachten" von Fernsehsendungen aus den zu Hause verfügbaren TV-Quellen, wirbt Pinnacle.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Anschlüsse der WLAN-Version
Anschlüsse der WLAN-Version
Das digitalisierte Video kann als MPEG-2-Stream von bis zu fünf PCs im Heimnetzwerk empfangen werden. Passwortgeschützt kann über eine Breitband-Internetanbindung auch von unterwegs auf den Stream zugegriffen werden, der dann allerdings im weniger Bandbreite benötigenden MPEG-4-Format gehalten ist.

PCTV To Go LAN
PCTV To Go LAN
Nach Anschluss der Hardware an eine beliebige TV-Quelle gilt es, die Windows-Software auf der Installations-CD zu starten. Sie übernimmt die Einbindung von PCTV To Go in das Heimnetzwerk und die Konfiguration der Fernbedienung für die TV-Quellen. Dazu gibt es auch noch die Möglichkeit, per heimischen Media-Center-PC aufgezeichnete Sendungen über das Internet als Stream zu betrachten.

Pinnacle PCTV To Go ist dem Hersteller zufolge ab Mitte März 2007 in zwei Versionen erhältlich: Die WLAN-Version für 249,- Euro fügt sich entweder in das vorhandene Funknetzwerk ein, kann aber auch dazu verwendet werden, ein neues WLAN aufzubauen. Die Anwender schließen dazu einfach ihr Breitband-Internetmodem auf der Rückseite der "PCTV To Go Wireless Box" an. Die LAN-Version (PCTV To Go LAN) für 199,- Euro lässt sich mit dem vorhandenen Netzwerk-Router verbinden.

Nachtrag vom 1. März 2007, 14:00 Uhr:
Pinnacle hat auf Nachfrage der Redaktion bestätigt, die Preise vertauscht zu haben. Natürlich kostet die LAN-Version weniger als die WLAN-Version des Geräts, im Artikel wurde das entsprechend verändert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Paranoiaa 09. Mär 2007

Pfft, selber schuld, wenns Vista nutzt. Kannst ja gleich ne freiwillige DNS-Probe bei...

Rangid 02. Mär 2007

Na ja, es geht ja nicht um die eher minimalen Kosten, es geht darum wie man mit der...

fantasius 02. Mär 2007

Du hast meinenn Beitrag nicht verstanden, sonst hättest Du so etwas nicht geschrieben...

Bibabuzzelmann 01. Mär 2007

Schnell anmache und gucke....das internet ist gefährlich *g

iGlotze 01. Mär 2007

über das Internet...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /