Displayvergrößerung fürs Handy

Stereoskopische Darstellung wie auf einem 19-Zoll-Monitor

Patrick Amaru aus Bielefeld hat einen Aufsatz für Handydisplays in Klapptelefonen vorgestellt, mit dem sich die Darstellung auf den Mini-Displays heutiger Mobiltelefone vergrößern lässt. Die Vergrößerung soll dem Blick auf einen 19-Zoll-Monitor aus 75 cm Abstand entsprechen. Einsatzgebiet: Fotoanwendungen und Kartendarstellung im Rahmen von Navigationsprogrammen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Damit sich der Aufsatz anbringen lässt, müssen die Klapphandys für den Einsatz der Displayvergrößerung geringfügig umgebaut werden: Zum einen sollte das Handy über eine nutförmige Rinne verfügen, auf die der Aufsatz geschoben werden kann. Zum anderen müsste die Tastatur um 180 Grad drehbar sein, so dass das Mobiltelefon auch dann noch bedient werden kann, wenn der Display-Aufsatz aufgesteckt ist.

Stellenmarkt
  1. Junior Project Manager (m/w/d) IT
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Das Display soll Bilder mit hohem Kontrast und guter Schärfe darstellen. Angaben zum Kontrastverhältnis oder Bildhelligkeit liegen jedoch nicht vor. Außerdem sollen Stereoskop-Bilder mit 3D-Effekt möglich sein. Nutzer sollen in die Bilder hinein- und herauszoomen können. Außerdem soll es eine Funktion geben, mit der er von einem Bild zum nächsten springen kann.

Es gibt bereits einen Prototypen, wie ein PDF-Dokument auf der Webseite von Neochroma verrät. Getestet wurde das Konzept mit einen Sharp 904SH mit 2,4-Zoll-Display. In dem Versuch wurde eine Auflösung von 480 x 320 Pixeln erzielt. Zukünftige Handy-Displays dürften über eine größere Auflösung verfügen: Sanyo beispielsweise hat einen 2,6-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln vorgestellt. Neochroma würde hier eine Auflösung von 768 x 512 Pixeln in zwei voneinander unabhängigen stereoskopischen Bildern erreichen.

Die Produktion des Aufsatzes soll nicht teuer sein, da es sich um eine Plastikschiene mit einem Fenster sowie vier verspiegelten Oberflächen und zwei Plastiklinsen handelt. Die Erfindung soll dabei eine Weiterentwicklung aus den späten 40er-Jahren des letzten Jahrhunderts sein, die sich damals Prism Stereo nannte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jan 02. Mär 2007

ja, hab ich gesehn, und theoretisch wäre es ist ja nur logisch, dass ein standbild...

Harry Tuttle 02. Mär 2007

Das Teil kann man sich auch selbst bauen: http://www.jtp.de/zentral/journal/DIY...

Hessi 02. Mär 2007

Ne. Pearl. Hessi

Robsky 01. Mär 2007

ääähm, "WIE im flugzeug"?! außerdem sind ja nivis für fußgänger doch im kommen, da wär...

Gonzo 01. Mär 2007

... oder den Eierköpfapparatschick ...oder Handy-TV



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /