Abo
  • Services:
Anzeige

WLAN-Hack für MacBooks erneut vorgeführt

Dave Maynor demonstriert Lücke bei Blackhat-Konferenz

Der Sicherheitsexperte Dave Maynor hat die bereits im August 2006 entdeckte Lücke in der WLAN-Software von MacOS X auf den derzeit in den USA stattfindenden Blackhat-Briefings erneut vorgeführt. Maynor erklärte auch, dass dieser Fehler inzwischen beseitigt sei und klärte einige offene Fragen.

Laut einem Bericht von CNET hat Maynor seine Demonstration am vergangenen Mittwoch auf der Konferenz "Black Hat DC 2007" präsentiert, die derzeit in Arlington im US-Bundesstaat Virginia stattfindet. Während ein MacBook unter MacOX 10.4.6 nach WLANs suchte, stürzte es ab - Grund war ein Notebook-PC, von dem aus Dave Maynor den Mac mit Daten überflutete.

Anzeige

Diese Lücke lässt sich nach Angaben von Maynor auch nutzen, um einen Mac unter fremde Kontrolle zu bringen. Im August 2006 hatte er dies auch demonstriert, indem er eine Datei auf den Desktop des Mac legte, diesmal ließ er den Mac jedoch nur abstürzen. Seine Vorführung hatte damals für große Aufregung unter Apple-Anwendern gesorgt, unter anderem, weil Maynor einen externen WLAN-Adapter benutzte. Es wurde vermutet, die Attacke richte sich nicht gegen Apple-Software, sondern gegen einen Treiber eines Drittherstellers. Dave Maynor gab nun aber gegenüber CNET an, er habe tatsächlich Fehler in Apple-Produkten gefunden.

Diese Lücke habe Apple mit der Version 10.4.8 des MacOS bereits im September 2006 geschlossen, erklärte Maynor weiter. Der Hacker räumte zu seiner ersten Präsentation auch ein: "Ich habe das ein bisschen versaut." Dennoch habe er Apple aber die Software für seine Angriffe und Paket-Mitschnitte des WLAN-Verkehrs zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen reagierte laut Maynors Aussagen mit der Androhung einer Klage, wenn er seine Erkenntnisse auf der Konferenz ToorCon 2006 weiter ausbreiten wolle.

Deshalb will Dave Maynor in Zukunft nicht mehr mit Apple zusammenarbeiten. CNET sagte er: "Ich fühle mich nicht wohl dabei, den Kontakt zu diesem Unternehmen aufrechtzuerhalten und werde ihnen künftige Erkenntnisse nicht melden."


eye home zur Startseite
kullerhamPster 06. Mär 2007

Ich muss mich korrigieren, diese Lücke wurde mit dem letzten (bzw. seit heute eher...

blub 02. Mär 2007

War sie nicht, und hätten sie das Geld nicht überwiesen, hätte Ihnen damals niemand und...

Jon 02. Mär 2007

Du sagst im OP doch selbst, dass ihr "leider" Windows auf den Clients habt. Das ist doch...

iObstGefrickel 01. Mär 2007

Zu dem Begriff "rhetorisch" gehts hier: www.wikipedia.de

MacDreck 01. Mär 2007

Sprichst du gerade von dir selbst in der dritten Person?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. 39,99€ (Release am 16. März)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Prinzeumel | 15:24

  2. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    thorsten... | 15:19

  3. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    thorsten... | 15:17

  4. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    Schattenwerk | 15:16

  5. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    oxybenzol | 15:08


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel