Abo
  • Services:
Anzeige

Norton 360 - Neue Sicherheitssoftware von Symantec

Windows-Software mit Online-Backup und 2 GByte Backup-Speicher

Symantec bringt mit Norton 360 ein neues Sicherheitspaket zum Schutz und zur Absicherung von Windows-PCs. Neben der Abwehr von Internetattacken und der Beseitigung von Schadsoftware deckt das Programm auch Backup-Funktionen ab, die lokal sowie online arbeiten. Im Preis ist ein Online-Backup-Speicher von 2 GByte enthalten.

Zu Norton 360 gehört eine Backup-Funktion, die lokal auf dem Rechner agiert oder Daten online auf einem Symantec-Server auslagert. Im Preis ist ein Online-Speicher von 2 GByte enthalten. Gegen eine Gebühr kann der Online-Speicher aufgestockt werden. Für 5 GByte weiteren Platz fallen 24,99 Euro an, 10 GByte zusätzlich kosten 39,99 Euro und für 54,99 Euro gibt es weitere 25 GByte Online-Speicher. Das Online-Backup wird durch Verschlüsselung vor Missbrauch geschützt.

Anzeige

Die lokale Backup-Funktion unterstützt alle verbreiteten Wechselmedien, Netzwerklaufwerke und lokale Festplatten. Ansonsten bietet die Backup-Funktion das Übliche: Backups werden inkrementell angelegt, so dass nur die geänderten Daten gespeichert werden und der Backup-Vorgang lässt sich über eine Zeitsteuerung automatisieren. Hierbei steht auch die Möglichkeit bereit, den Backup-Vorgang anzustoßen, wenn der Computer gerade nicht benutzt wird.

Ein Anti-Phishing-Filter soll derartige Angriffe treffsicher erkennen, um diese abzuwehren. Mit Phishing-Seiten versuchen Angreifer durch Fälschen bekannter Webseiten an Kontoinformationen oder andere Login-Daten zu gelangen. Hierfür setzt Symantec auf heuristische Methoden in Verbindung mit einer Blacklist, auf der bekannte Phishing-Seiten verzeichnet sind. Diese Funktion gibt es nur in Form einer Toolbar für den Internet Explorer. Eine so genannte Authentifizierungsfunktion bestätigt zudem die Echtheit von Webseiten, die häufig von Phishing-Angriffen heimgesucht werden.

Zu Norton 360 gehört außerdem eine Funktion, die Viren, Würmer und Spionageprogramme abwehren soll. Hierbei kommt "Symantec Online Network for Advanced Response", kurz SONAR, zum Einsatz: Damit sollen noch unbekannte Schadprogramme sowie Rootkits zweifelsfrei erkannt und vom Rechner entfernt werden können. Die beigelegte Software-Firewall dient der Abwehr von Internetattacken und konfiguriert sich selbsttätig.

Hinter den so genannten Tuneup-Funktionen des Produkts verbergen sich einfache Löschfunktionen, die temporäre Dateien entfernen. Außerdem findet sich darin auch eine Defragmentierungsfunktion. Symantec verspricht, dass alle Funktionen aus Norton 360 so geplant werden, dass Arbeitspausen am Rechner genutzt werden, um den normalen Arbeitsfluss nicht auszubremsen.

Symantec will Norton 360 für die Windows-Plattform Mitte März 2007 zum Preis von 69,99 Euro auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
Na, Na, Na... 02. Mär 2007

Ist dein Satz eine Vorankündigung für dein mangelndes Textverständnis? Oh, wow, du...

Nort On 02. Mär 2007

Hey Superboy. Die Spandex-Unterhose sitzt hoffentlich? Ich rege mich überhaupt nicht...

ParanoidesMeers... 02. Mär 2007

2GB Online-Backup-Speicher. Toll. Und der ist verschlüsselt. Kommt sicher niemand ausser...

It's Me 01. Mär 2007

Sophos is da iergendwie anderer Meinung und ich denke denen kann man was solche...

Bodo Wolff 01. Mär 2007

Kann nur jedem raten: Hände weg von SymanDreck!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 49,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    sofries | 13:21

  2. Re: Zielgruppe?

    Dwalinn | 13:19

  3. Re: WLAN als Lösung?

    xxsblack | 13:16

  4. Re: Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    bombinho | 13:11

  5. Re: Habe noch nie verstanden...

    sofries | 13:08


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel