Abo
  • Services:
Anzeige

Second Life erhält eine Stimme

Künftig Sprachkommunikation mit integrierter Vivox-Software möglich

Die Besucher der viel gehypten 3D-Community Second Life sollen in Zukunft nicht mehr nur per Textchat, sondern auch per Mikrofon miteinander kommunizieren können. Dabei setzt Linden Lab auf die Sprachkommunikationssoftware von Vivox, die bald auch im Online-Rollenspiel Eve Online eingesetzt werden soll.

Laut Linden Lab wird der Vivox-Sprachdienst direkt in Second Life integriert, so dass nichts zusätzlich installiert werden muss und auch kein zusätzliches Login erforderlich ist. Ziel sei es, die Kommunikation im echten Leben nachzubilden - nur Nutzer, die sich im Second-Life-Grid in unmittelbarer Nähe voneinander befinden, können sich hören. Dabei soll per Raumklang die Zuordnung leichter werden, wer gerade spricht. Allerdings ist es den jeweiligen Second-Life-Nutzern Linden Lab zufolge auch möglich, ihre Teilnahme an Sprachkonversationen selbst zu bestimmen.

Anzeige

Neben Gesprächsrunden zwischen beieinander stehenden Avataren soll es auch Freundes- und Anwesenheitlisten, Sprechindikatoren und Werkzeuge geben, die es erleichtern, miteinander in Kontakt zu bleiben - auch wenn der Gesprächspartner gerade gar nicht in Second Life zugegen ist. Von der Möglichkeit zur Sprachkommunikation sollen letztlich alle Anwendungen von Second Life profitieren - sei es das soziale, spielerische Miteinander, virtuelle Lehrveranstaltungen, sonstige Vorträge und geschäftliche Kontakte.

Noch wurde kein Startzeitpunkt für die Vivox-Integration genannt. Auch ob und wann die Bedienung und Grafik des "zweiten Lebens" etwas zeitgemäßer werden und auch der Einstieg in Second Life attraktiver gestaltet wird, wurde noch nicht gesagt.


eye home zur Startseite
j,j,dj,jg 19. Mär 2009

"sl ist die zukunft, mann"...??? ist das dein Ernst? ooh, IBM ist ja ein super tolles...

Puppe 04. Mär 2007

Bist du von Beruf her Papst?

Fluff 04. Mär 2007

Willst du den fehlenden Ton an deinem TV nicht mal reparieren lassen? Dann merkst du...

DER GORF 02. Mär 2007

Jo, ich bin der fett krasse 0n1iN3 Ch3cKz0R :P Ich wusste gar nicht das es "Herr der...

Ihr Name 01. Mär 2007

... die bereits vorhandenen Probleme in den Griff bekommen. Sobald nur 30.000 Leute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  2. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  3. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  4. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  5. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  6. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  7. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  8. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  9. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  10. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    elcaron | 17:09

  2. Ein Schelm wer böses dabei denkt ...

    Sinnfrei | 17:09

  3. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 17:05

  4. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    tha_specializt | 17:04

  5. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    Dwalinn | 17:00


  1. 17:05

  2. 15:42

  3. 15:27

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 13:49

  7. 12:25

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel