Opera-Browser mit Lesezeichen-Vorschau

Bis zu neun Lesezeichen per Tastenkürzel aufrufen

Bereits vor einiger Zeit haben die Entwickler von Opera in Aussicht gestellt, dass die kommende Version des norwegischen Browsers eine Neuerung bietet, die bislang in keinem anderen Browser zu finden ist. Nun steht eine erste Vorabfassung mit der neuen Funktion "Speed Dial" bereit, die häufig besuchte Webseiten in einer Vorschau anzeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 9.20
Opera 9.20
"Speed Dial" stammt eigentlich aus dem Handy-Browser Opera Mini: In Opera Mini lassen sich bis zu neun Lesezeichen direkt über die Handy-Klaviatur aufrufen, um häufig benötigte Lesezeichen einfacher zu erreichen. Mit dem Tastenkürzel "Strg plus Zahl" öffnet der Desktop-Nutzer fortan bequem die neun wichtigsten Lesezeichen.

Stellenmarkt
  1. Manager Platform Software (m/w/d)
    Knorr-Bremse AG, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Mathematiker / Physiker Underwriting (w/m/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
Detailsuche

Diese neun Lesezeichen bestimmt der Nutzer, indem der diese auf der neuen "Speed Dial"-Seite einträgt. Diese Funktion erreicht man in Opera 9.20, sobald ein leeres Tab oder Browser-Fenster geöffnet wird. Dann erscheinen zunächst neun leere Felder, die mit einem Mausklick mit einer beliebigen Webseite belegt werden können. Diese lassen sich per Drag-and-Drop zuweisen und nachträglich per Maus umsortieren.

Opera 9.20
Opera 9.20
Die Speed-Dial-Felder laden dann fortan immer beim Öffnen eines leeren Tabs oder Browser-Fensters die Webseiten und der Nutzer sieht eine Vorschau der betreffenden Seiten. Alle Seiten lassen sich über den Reload-Befehl mit einem Rutsch laden oder man kann nur einzelne Seiten aktualisieren.

Auf Speed Dial erscheint außerdem in der Standardkonfiguration eine Yahoo-Suchbox. In den Suchoptionen lässt sich einstellen, eine andere Suchmaschine in Speed Dial einzubinden. Bei Bedarf kann die neue Funktion auch komplett ausgeschaltet werden. Zudem bringt Opera 9.20 einige kleine Fehlerkorrekturen, um die Stabilität der Software zu verbessern.

Golem Karrierewelt
  1. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine öffentliche Beta-Version von Opera 9.20 steht ab sofort kostenlos für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit. Die Beta-Version enthält noch einige Fehler, aber die Speed-Dial-Funktion kann bereits ausprobiert werden. Wann die Final-Version von Opera 9.20 erscheint, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Moses 06. Mär 2007

oh gott.... mir kommen gelich die tränen ich weiß ja nich wies euch geht aber mir is des...

draco2111 02. Mär 2007

Schön das du Ahnung hast, aber das geht bei Opera quasi schon immer.

draco2111 02. Mär 2007

Ich werde mich wohl noch mal selber genauer informieren. Danke

Youssarian 02. Mär 2007

Ich dachte die "Lesezeichenvorschau" soll das Neue sein? Ist es übrigens auch nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /