SelfHTML in neuer Version

Inhaltlich überarbeitet und neue Mirror-Politik

Nach den letzten Querelen rund um SelfHTML und einer langen Zeit, in der die HTML-Referenz nicht überarbeitet wurde, ist sie nun in der inhaltlich überarbeiteten Version 8.1.2 erschienen. Künftig soll SelfHTML in kürzeren Abständen veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In SelfHTML 8.1.2 wurden zahlreiche Tippfehler, Ungenauigkeiten und fachlich fehlerhafte Abschnitte korrigiert, insgesamt kümmerten sich die Autoren um 307 Hinweise, die eingegangen waren. Zudem wurden die Symbole für die Browserunterstützung vervollständigt. Insbesondere wurden Internet Explorer 7, Firefox 1.5 und 2.0, Opera 8.54, 9.00 und 9.10 sowie Safari 1.0, 2.0 und WebKit (Entwicklerversion) eingepflegt.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
  2. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München
Detailsuche

Auch darüber hinaus gab es inhaltliche Änderungen. So wurde das kurz vor der Verabschiedung stehende CSS 2.1 in das CSS-Kapitel eingearbeitet, die CSS-Eigenschaft "outline" ergänzt, ebenso die Beschreibung von "@charset". Zudem wurde die CSS-Sidebar um bereits verfügbare Entwürfe von CSS3-Modulen erweitert.

Künftig soll SelfHTML in kürzeren Abständen aktualisiert werden. Eine sofortige Aktualisierung der Online-Version auf de.selfhtml.org nach inhaltlichen Änderungen ist zwar technisch kein Problem, ließe die Download-Version jedoch außer Acht. Noch ist aber nicht klar, wie hier in Zukunft vorgegangen werden soll.

Auch gibt es eine neue Mirror-Politik, die eine Indizierung durch Suchmaschinen zuverlässig ausschließen soll: "Auch angesichts dutzender veralteter SelfHTML-Mirrors, die Suchmaschinen-Nutzer zu qualitativ schlechteren Alternativen führen, und des gehäuften Auftretens von Spiegelungen, die SelfHTML als günstige Plattform für Eigenwerbung ansehen, wurden Richtlinien für Mirror-Betreiber ergänzt, die eine Indizierung durch Suchmaschinen zuverlässig ausschließen sollen", heißt es in der Ankündigung der neuen Version. Wer eine alte SelfHTML-Version hostet, wird gebeten, diese zu entfernen oder auf die Version 8.1.2 zu aktualisieren.

SelfHTML steht unter selfhtml.org ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Orlando 17. Jun 2007

Spät, aber doch noch eine Antwort: xCHM bietet diese: http://www.macupdate.com/info.php...

Zeus 02. Mär 2007

Ich hätte nie gedacht, daß es nach dem Hype um CSS usf. selfHTML (sic!) noch so lange...

Orlando 01. Mär 2007

SELFHTML hieß erst ab Version 7.0 offiziell so, denn zuvor lautete der Arbeitstitel...

Alter Mann 01. Mär 2007

Auf mein Interesse an Webdesign folgte recht schnell selfHTML, nicht nur als...

DanielP 01. Mär 2007

Falsch, wie wir alle wissen ist ja Ubuntu das Mass aller Dinge ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Medion Akoya P53004: Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro
    Medion Akoya P53004
    Aldi-PC mit Ryzen und Windows 11 kostet 550 Euro

    Sechs Kerne und viel RAM: Der Akoya P53004 ist ein sehr gut ausgestatteter Aldi-PC, der bereits mit Windows 11 auf der SSD ausgeliefert wird.

  2. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  3. Delegated Recovery: Github beendet Account-Recovery über Facebook
    Delegated Recovery
    Github beendet Account-Recovery über Facebook

    Die von Facebook eingeführte Möglichkeit, beim Zurücksetzen von Passwörtern nicht mehr auf E-Mail zu setzen, konnte sich nicht durchsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X jetzt bestellbar 499,99€ • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore [Werbung]
    •  /