Sicherheits-Updates für Browser-Suite SeaMonkey

SeaMonkey in Version 1.0.8 sowie 1.1.1 erschienen

Die auf der Gecko-Engine beruhende Browser-Suite Mozilla steht ab sofort in aktualisierten Versionen bereit. Beide Fassungen schließen einige Sicherheitslücken, um die Sicherheit der Software zu verbessern. Zudem hat SeaMonkey 1.1.1 einige Fehlerkorrekturen erfahren.

Artikel veröffentlicht am ,

SeaMonkey 1.1.1 bietet beim Aufruf SSL-verschlüsselter Webseiten nun auch in der Mac-Version eine eingefärbte Adressleiste. Damit sieht der Nutzer leichter, wenn eine verschlüsselte Webseite aufgerufen wird bzw. wenn keine verschlüsselte Verbindung mehr besteht. Bislang gab es diese Funktion nur in der Windows- und Linux-Version von SeaMonkey.

Ein Fehler in der Tab-Vorschau zeigte auch bei aktivem Tab das Minibild der aufgerufenen Webseite, was nun korrigiert ist. Außerdem wurde ein Fehler in den MAPI-Funktionen im Zusammenspiel mit Microsofts Office-Paket korrigiert, so dass der Dateiversand über diesen Weg wieder reibungslos klappt.

Sowohl in SeaMonkey 1.0.8 als auch in der Version 1.1.1 wurden eine Reihe von Sicherheitslücken geschlossen, die bereits vor einigen Tagen mit einem Update in Firefox korrigiert wurden. Eines der Sicherheitslücken kann den Browser zum Absturz bringen und ein Angreifer könnte darüber Code einschleusen.

SeaMonkey 1.0.8 sowie 1.1.1 stehen ab sofort für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Firemouse 01. Mär 2007

Auch die Ahnungslosen möchten mal was sagen...... Habt Mitleid mit den Nichtwissenden! IE...

Fasse 01. Mär 2007

Und das mit jeder neuen Version immer mehr. Irgendwann braucht man da garnicht mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuratrue Pro im Test
Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang

Die neuen Nuratrue Pro unterstützen aptX Lossless Audio. Für den täglichen Gebrauch viel wichtiger sind für uns aber das bessere ANC und Spatial Audio.
Ein Test von Tobias Költzsch

Nuratrue Pro im Test: Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /