Abo
  • Services:
Anzeige

Linux-Handy mit UMTS und 2-Megapixel-Kamera

Weiteres GSM-Handy mit 3-Megapixel-Kamera von Grundig Mobile

Grundig Mobile hat zwei neue Mobiltelefone vorgestellt. Das U900 ist ein UMTS-Gerät mit 2-Megapixel-Kamera und Linux. Beim X900 handelt es sich um ein GSM-Handy mit 3-Megapixel-Kamera und Videoausgang. Beide Mobiltelefone verfügen über einen Micro-SD-Kartensteckplatz.

Grundig U900
Grundig U900
In peppigem Orange-Schwarz kommt das Linux-Klapphandy U900 von Grundig Mobile daher. Vermutlich kann das Gerät aber nicht mit Linux-Applikationen erweitert werden. Anders als bei dem B700 von Grundig fehlt im Datenblatt nämlich die Angabe "Linux, Open OS".

Anzeige

Das 92 x 50 x 14 mm große Mobiltelefon U900 verfügt über zwei Displays: Das 2 Zoll große Hauptdisplay stellt bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln dar, das OLED-Display im Klappteil liefert bis zu 65.536 Farben bei 96 x 64 Pixeln Auflösung.

Auch Kameras sind zwei Mal vorhanden: Die 2-Megapixel-Kamera ist mit einem CMOS-Sensor, Digitalzoom und LED-Blitz ausgestattet. Sie soll neben normalen Fotos und Videos auch Serienbildaufnahmen machen können. Über die maximale Anzahl der Bilder pro Serie schweigt sich Grundig aus. Zusätzlich ist eine VGA-Kamera verbaut, mit der der Nutzer Videotelefonate durchführen kann.

Spendabel hat sich Grundig beim internen Speicher gezeigt: 100 MByte sind von Haus aus an Bord. Dieser ist erweiterbar mit Micro-SD-Karte um bis zu 1 GByte.

Grundig X900
Grundig X900
Auch das X900 ist als Klapphandy konzipiert. Das Hauptdisplay liefert ebenfalls bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln, die Außenanzeige ist hochwertiger als beim U900: Sie schafft 128 x 128 Pixel Auflösung bei ebenfalls 262.144 Farben.

An Bord des 98 x 51 x 14 mm großen Multimedia-Handys findet sich eine 3-Megapixel-Kamera mit CMOS-Sensor, Autofokus und Makrolinse sowie Digitalzoom und LED-Blitz. Videos werden in CIF-Auflösung (352 x 240 Pixel) aufgezeichnet und wiedergegeben. Gespeichert werden können Fotos und andere Daten auf dem 82 MByte umfassenden internen Speicher oder auf einer externen Micro-SD-Karte, die bis zu 1 GByte groß sein darf.

Linux-Handy mit UMTS und 2-Megapixel-Kamera 

eye home zur Startseite
j0ker 01. Mär 2007

Ist das nicht egal?? Hauptsache es geht *g+G* .. ausserdem ist Handarbeit immer besser...

j0ker 01. Mär 2007

?! Hoert ihr mal auf euch gegenseit "Falsch zu verstehen"? Junge junge.. -.- das geht auf...

Senf 28. Feb 2007

..selbst der dreisteste Produktpirat sollte sich zu schade sein, daß v3x nachzubauen. Der...

sven123 28. Feb 2007

sonst nix kommt es jemals in den Handel? ich brauche kein umts



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  3. LEMKEN GmbH & Co. KG, Alpen
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Bremervörde


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€
  2. 19,99€
  3. für 4,99€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Re: Freie Meinungsäußerung

    Kawim | 11:02

  2. Re: Giana Sisters in neu ...

    Korbeyn | 11:02

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    azeu | 11:01

  4. Re: "Eine etwas ältere Version ist kostenlos zum...

    countzero | 11:01

  5. Re: Redundanz

    scrumdideldu | 11:00


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel