Intel rüstet vierte Fab für 45 Nanometer aus

Fab 11X in Neu Mexiko soll Mitte 2008 die Produktion aufnehmen

Nach Standorten in den US-Bundesstaaten Oregon und Arizona sowie in Israel macht Intel nun die vierte Halbleiter-Fabrik (Fab) fit für die Herstellung von Prozessoren mit 45 Nanometern Strukturbreite. Das Werk "Fab 11X" in Neu Mexiko wird dazu für über eine Milliarde US-Dollar umgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit schiebt Intel den sehr schnellen Wechsel von 65 Nanometern auf 45 Nanometer weiter an. Derzeit werden bereits in den Werken "Fab D1D" in Oregon und "Fab 32" in Arizona Vorbereitungen für die Serienproduktion von 45-Nanometer-Wafern getroffen, diese beiden Werke sollen noch Mitte 2007 den vollen Betrieb aufnehmen. 2008 soll dann die "Fab 28" in Israel fit für 45 sein - und, wie jetzt bekannt wurde, auch die "Fab 11X" in Rio Rancho.

Reinraum von Fab 11X im Jahr 2002
Reinraum von Fab 11X im Jahr 2002
Dort hatte Intel Ende 2002 die Massenproduktion im damals größten Halbleiter-Werk der Welt aufgenommen, die Kosten für Bau und technische Anlagen betrugen 2 Milliarden US-Dollar. Die Fab 11X war Intels zweite Produktionsanlage für 300 Millimeter durchmessende Wafer und ursprünglich für eine Strukturbreite von 130 Nanometern ausgelegt. Das Werk war auch Intels erste Produktionsanlage, bei der die Wafer in eigenen Behältern auf einem an der Decke befestigten Schienensystem automatisch zu den nächsten Arbeitsschritten transportiert wurden. 2003 stellte Intel die Anlage dann auf 90 Nanometer um.

Nun steht dem Werk erneut ein "Retooling" bevor. Als "Tools" bezeichnet die Halbleiterbranche die einzelnen Maschinen für die Produktionsschritte eines Wafers wie etwa Belichtungs- und Ätz-Automaten. Der Umbau soll laut Intel rund 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar kosten. Derartige Umstellungen einer Halbleiterfabrik entsprechen einer Kernsanierung eines Bauwerks. Neben den Mauern bleiben nur Ver- und Entsorgung - beispielsweise mit Energie und Reinwasser - und die Logistik wie das Schienensystem intakt. Daher sind auch die Kosten vorher nicht genau zu beziffern, da sich während der Arbeiten erst herausstellt, was noch gebraucht werden kann und was ausgetauscht werden muss.

Herstellen will Intel in Rio Rancho zunächst die Prozessor-Familie Penryn, die neue CPUs für Server, Desktops und Notebooks bringen wird. Bereits 2009 soll dann der Wechsel auf 32 Nanometer Strukturbreite erfolgen; welche Fabs Intel dafür umrüstet, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Karl1 31. Mär 2007

Ich würde sagen Intel hat die technologische Führung übernommen. Wenn wir mal...

pool 27. Feb 2007

^^ Da könntest du höchstens eine Die in die Hand bekommen. Und damit kannst du nix...

WowGun 27. Feb 2007

Ich würde sagen mit den 45-Nanometer-Wafer ist die Größe der Transistoren gemeint und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /