Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus gibt Mobilfunknetz in Hände von Alcatel-Lucent (Upd.)

Bau, Betrieb und Wartung des E-Plus-Netzes übernimmt künftig Alcatel-Lucent

E-Plus gibt die operativen Geschäftsbereiche für den Bau, den Betrieb und die Wartung des Mobilfunknetzes an Alcatel-Lucent. Im Zuge dessen wechseln bundesweit 750 Mitarbeiter von E-Plus zu Alcatel-Lucent. Dies haben die beiden Unternehmen in einem umfangreichen Outsourcing-Vertrag vereinbart.

Die Geschäftsbereiche Netzplanung und Netzentwicklung bleiben in der Hand von E-Plus. Damit will das Unternehmen weiterhin für die Auswahl der Mobilfunk-Standorte und deren technische Ausrüstung verantwortlich sein. Beide Konzerne erwarten, dass die Qualität des E-Plus-Netzes unter dieser Vereinbarung nicht leidet. Die Auslagerung findet im Zuge der von E-Plus angekündigten Restrukturierung des Unternehmens statt. Damit will sich E-Plus stärker auf Kundenwünsche konzentrieren können.

Anzeige

"Das Outsourcing einzelner Geschäftsbereiche sorgt dafür, dass wir uns intensiver um unser Kerngeschäft kümmern können - die Qualität und insbesondere den Dienst am Kunden. Wir werden uns noch stärker auf einfachen und kostengünstigen Mobilfunk für klar definierte Kundensegmente konzentrieren", meint Elmar Grasser, Chief Technical Officer der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG.

Nachtrag vom 27. Februar 2007 um 10:14 Uhr:
Nach Agenturberichten will Alcatel-Lucent in Deutschland rund 870 Arbeitsplätze abbauen. Damit verlieren rund ein Sechstel der rund 5.000 Beschäftigten von Alcatel-Lucent ihre Arbeit. Allein am Standort Stuttgart sollen knapp 470 der 2.300 Arbeitsplätze wegfallen, während in Nürnberg von den 1.2000 Beschäftigten etwa 300 Menschen ihren Arbeitsplatz einbüßen werden.


eye home zur Startseite
Michael - alt 28. Feb 2007

it's always easier to teach than to execute. just look at yourself; if you'd improve, i'd...

Michael - alt 28. Feb 2007

Der Text der Nachricht ist stark hinterfragbar. Es ist betriebswirtschaftlicher Unsinn...

simsalabimbambum 27. Feb 2007

wenn die Technik geht, bleibt doch blos noch das Marketing. Und das lässt sich auch noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. BWI GmbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    violator | 18:07

  2. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    Ganta | 18:07

  3. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    quineloe | 18:06

  4. Re: Glasfaser an die vorhandenen Masten hängen

    postb1 | 18:02

  5. Re: Wer braucht so viel Datendurchsatz wofür?

    Pornstar | 17:56


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel