Abo
  • Services:

Microsoft kauft Suchmaschine für medizinische Informationen

Medstory bietet Patienten Zugang zu medizinischen Hinweisen

Microsoft hat das US-Unternehmen Medstory übernommen. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Suchmaschine für medizinische Informationen. Den Neuerwerb will Microsoft als strategischen Schritt verstanden wissen, eine breite Öffentlichkeit mit Medizin-Informationen zu versorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie viel Geld Medstory Microsoft wert war, wurde nicht mitgeteilt. Medline richtet sich mit seinem Angebot vor allem an Patienten, die damit ein Recherchewerkzeug erhalten, das auf das Thema Gesundheit spezialisiert ist und deshalb besonders relevante Ergebnisse liefern soll. Aber auch Mediziner sollen davon angesprochen werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Nach einer Studie des "Pew Internet & American Life Project" suchen täglich alleine in den USA 8 Millionen Menschen online nach Gesundheitsinformationen. 53 Prozent davon gaben an, dass die dabei gewonnenen Informationen ihr Verhalten oder das von Dritten, bspw. das ihrer Kinder und Verwandten und Freunde beeinflussen. 22 Prozent der im Oktober 2006 Befragten waren mit den gefundenen Informationen allerdings nicht zufrieden.

Medstory wurde von Dr. Alain Rappaport gegründet, der auch das Softwareunternehmen Neuron Data (später Blaze Software) mitbegründete.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 7, Star Trek: Into Darkness, Fifty Shades of Grey, Jurassic World, Hulk...
  2. 15,99€

AlgorithMan 27. Feb 2007

vielleicht will MS verhindern, dass ein wirkstoff gegen multiple sklerose (MS) bekannt...

Larifarius... 27. Feb 2007

ich wäre skeptisch, ms ist das ziel etlicher viren, hacker, cracker. welche konsequenzen...

debian benutzer 27. Feb 2007

Er meinte aber die Suche nach Symptomen. Eine Diagnose stellt man nicht mal eben...

deus-ex 27. Feb 2007

... von fast 30 Jahren schon zu sagen pflegte... "Informationen zu besitzen bedeutet Macht"


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /