Microsoft kauft Suchmaschine für medizinische Informationen

Medstory bietet Patienten Zugang zu medizinischen Hinweisen

Microsoft hat das US-Unternehmen Medstory übernommen. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Suchmaschine für medizinische Informationen. Den Neuerwerb will Microsoft als strategischen Schritt verstanden wissen, eine breite Öffentlichkeit mit Medizin-Informationen zu versorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie viel Geld Medstory Microsoft wert war, wurde nicht mitgeteilt. Medline richtet sich mit seinem Angebot vor allem an Patienten, die damit ein Recherchewerkzeug erhalten, das auf das Thema Gesundheit spezialisiert ist und deshalb besonders relevante Ergebnisse liefern soll. Aber auch Mediziner sollen davon angesprochen werden.

Stellenmarkt
  1. IT Security Consultant (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Nach einer Studie des "Pew Internet & American Life Project" suchen täglich alleine in den USA 8 Millionen Menschen online nach Gesundheitsinformationen. 53 Prozent davon gaben an, dass die dabei gewonnenen Informationen ihr Verhalten oder das von Dritten, bspw. das ihrer Kinder und Verwandten und Freunde beeinflussen. 22 Prozent der im Oktober 2006 Befragten waren mit den gefundenen Informationen allerdings nicht zufrieden.

Medstory wurde von Dr. Alain Rappaport gegründet, der auch das Softwareunternehmen Neuron Data (später Blaze Software) mitbegründete.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

AlgorithMan 27. Feb 2007

vielleicht will MS verhindern, dass ein wirkstoff gegen multiple sklerose (MS) bekannt...

Larifarius... 27. Feb 2007

ich wäre skeptisch, ms ist das ziel etlicher viren, hacker, cracker. welche konsequenzen...

debian benutzer 27. Feb 2007

Er meinte aber die Suche nach Symptomen. Eine Diagnose stellt man nicht mal eben...

deus-ex 27. Feb 2007

... von fast 30 Jahren schon zu sagen pflegte... "Informationen zu besitzen bedeutet Macht"



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /