SMS bleibt, Instant Messaging kommt

SMS-Übertragung ist standardisiert, neue Service-Protokolle in der Entwicklung

Das SMS Forum, ein Branchenverband, der sich der Entwicklung des Short Message Service verschrieben hat, stellt seine Arbeit ein. SMS gehen weltweit über die Mobilfunknetze; der Standard, den der Branchenverband ins Leben gerufen hat, ist etabliert. Es wird erwartet, dass in Zukunft Instant-Messaging-Nachrichten sukzessive einen Teil der SMS ersetzen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das SMS Forum, darunter Firmen wie Redknee, Syniverse Technologies, Anam sowie global agierende Netzwerkbetreiber, haben sich mit globalen SMS-Interoperabilitätsproblemen beschäftigt und bei der Definition von XML-Messaging-Zugriffsprotokollen für mobilen Content und mobiles Gaming mitgearbeitet. Nun, da die Standardisierung der Protokolle abgeschlossen ist, wollen sich die Mitglieder neuen Themen zuwenden.

Stellenmarkt
  1. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
  2. Productmanager / Productmanagerin (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
Detailsuche

LogicaCMG beispielsweise, die das SMS-Forum für die ursprüngliche Definition des SMPP-Protokolls (Short Message Peer-to-Peer Protocol) geleitet hat, wird dessen Verwendung zwar weiterhin begleiten, doch der Fokus des Unternehmens liegt auf IMS (IP Multimedia Subsystem ) basierenden Diensten.

Insgesamt gilt das Interesse der Branche heute zunehmend der Aufwertung von Messaging-Diensten durch neue Multimediaangebote. Daher wollen die Anbieter in Zukunft in Foren zusammenarbeiten, die sich nicht nur mit SMS-Services befassen. Dazu gehören beispielsweise die Open Mobile Alliance (OMA) und das Third Generation Partnership Project (3GPP).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


develin 27. Feb 2007

Warum hat sich in Europa die Email noch nicht durchgesetzt? Fuer den Kunden waere das...

a 26. Feb 2007

ich nutze googletalk bei meinem bb, nicht schlecht, und sehr gut integriert, du brauchst...

ale 26. Feb 2007

Insgesamt gilt das Interesse der Branche heute zunehmend der Aufwertung von Messaging...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nancy Faeser
Der wandelnde Fallrückzieher

Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
Artikel
  1. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

  2. Gesichtserkennung: Clearview soll Fotos britischer Nutzer löschen
    Gesichtserkennung
    Clearview soll Fotos britischer Nutzer löschen

    Immer mehr Länder lassen die Fotos ihrer Bürger aus der Clearview-Datenbank löschen. In Deutschland passiert weiter nichts.

  3. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /