Linux-Distribution Zenwalk 4.4 mit neuem Drucksystem

Neue Kernel- und Xfce-Versionen aufgenommen

Die auf Slackware basierende Linux-Distribution Zenwalk ist nun in der Version 4.4.1 verfügbar, die kurz nach Veröffentlichung der Version 4.4 erschien. Zu den Neuerungen zählen eine neue Kernel-Version sowie die aktualisierte Desktop-Oberfläche Xfce. Auch das Automount-System wurde weiter verbessert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Slackware-Derivat Zenwalk nutzt in der neuen Version 4.4.1 den Linux-Kernel 2.6.20, der diverse Verbesserungen in Hinblick auf Virtualisierungsfunktionen enthält. Zudem kommt nun die fertige Version von Xfce 4.4 als Desktop-Oberfläche zum Einsatz. Das Automount-System wurde überarbeitet, um besser mit dynamischen Mount-Punkten umgehen zu können. Zudem wurde Fusesmbtool integriert, womit sich über den Datei-Manager Thunar Netzwerkfreigaben anzeigen lassen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Neu ist außerdem das Hotname-System, mit dem sich USB-Wechseldatenträgern ein Name zuweisen lässt, der dann fortan genutzt wird, sobald der Datenträger angeschlossen ist. Als Drucksystem kommt nun CUPS 1.2 zum Einsatz, Treiber liefert das Projekt Gutenprint, das Gimp-Print ersetzt. Im Extra-Repository sind nun KDE 3.5.6 sowie OpenOffice.org 2.1.0 enthalten.

Da der neue Kernel einheitliche Treiber für Parallel- und Serial-ATA-Geräte nutzt, erfolgt die Namensvergabe für Geräte nun wie bei SCSI-Laufwerken (sdX statt hdX). Die entsprechenden Systemskripte wurden hierfür angepasst. Da die Version 4.4 einen Fehler in X.org enthielt, haben die Entwickler kurzfristig Zenwalk 4.4.1 veröffentlicht, das sich von verschiedenen Mirror-Servern herunterladen lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zenwalker 28. Feb 2007

Mit Linux kann man das auch schon ewig... aber sag bloß du wusstest 1987 schon was ein...

zenwalker 28. Feb 2007

Ja gibt es, KDE,Gnome wird unterstützt, bald auch Enlightenment. Man kann sich vieles...

zenwalker 28. Feb 2007

Benutze es seit etwa 1,5 Jahren und es wird immer besser. Ich will gar kein anderes...

zenwalker 28. Feb 2007

" Schon wieder eine neue Distribution von der ich noch nie was gehört habe." Dann bist du...

SchomKonisch 26. Feb 2007

So sehr ich XFCE(auf ubuntu aufgesetzt, nicht xubuntu) auch mag, zu Anfang habe ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /