Abo
  • Services:

Startschuss: Bittorrent für kostenpflichtige Downloads

Filme, Musikvideos und Serien im Microsoft-DRM-Korsett

Ab dem heutigen 26. Februar 2007 wird der Bittorrent-Client zum Teil des neuen Bittorrent Entertainment Network (BET), eines US-amerikanischen Online-Shops für Video-, Musik- und Spiele-Downloads - der wie so viele andere auch auf Microsofts Windows-DRM setzt. Das Besondere ist, neben der Möglichkeit, für unabhängige Künstler selbst kostenpflichtige Inhalte anzubieten, nur die Nutzung von Bittorrent als kostengünstige Transportmethode; dabei ist BET nicht einmal der erste Download-Dienst, der auf ein Peer-to-Peer-Protokoll setzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich sollte das Bittorrent Entertainment Network schon eine Woche zuvor starten, allerdings verschob das vom Bittorrent-Entwickler Bram Cohen gegründete Unternehmen Bittorrent Inc. die Einführung, da in letzter Sekunde noch das Hollywood-Filmstudio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) zu den Partnern hinzukam.

Inhalt:
  1. Startschuss: Bittorrent für kostenpflichtige Downloads
  2. Startschuss: Bittorrent für kostenpflichtige Downloads

Bereits zuvor konnten 20th Century Fox, Lions Gate, MTV Networks, Paramount und Warner Bros. Home Entertainment gewonnen werden, um ihre Filme und Serien über BET anzubieten. Darunter werden zum heutigen US-Start des Dienstes auch schon ein paar hochauflösende Videos sein, ein Bereich, der stark ausgebaut werden soll.

Heute soll es losgehen - noch findet sich ein Platzhalter auf Bittorrent.com
Heute soll es losgehen - noch findet sich ein Platzhalter auf Bittorrent.com

Laut Bittorrent Inc. startet BET in den USA mit rund 35 Partnern für ein Sammelsurium aus 5.000 Filmen, Fernsehsendungen, Musikinhalten und PC-Spielen. Das Filmangebot enthält viele Titel, die auch schon über andere Download-Shops im Verleih oder zum Kauf zu haben sind - über BET werden sie nur zur Miete angeboten.

Die Mietpreise für neuere Filme liegen bei 3,99 US-Dollar, während Katalogtitel, also ältere Filme, für 2,99 US-Dollar gemietet werden können. Ab der ersten Wiedergabe sind die Filme dann für 24 Stunden freigeschaltet. Wer zwar gemietet hat, aber noch keine Zeit zum Anspielen der Filme hatte, bekommt 30 Tage Zeit.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Wer die Filme besitzen will, wird sich also anderswo umschauen müssen. Dabei ist Bittorrent sein eigener größter Konkurrent, viele Filme gibt es ohne DRM-Korsett und damit plattformübergreifend anschaubar auch kostenlos zum Download über die vielen nicht kommerziellen Bittorrent-Tracker - unerlaubt vervielfältigt wohlgemerkt. Dagegen kann auch Bittorrent Inc. nicht viel machen, eingreifen kann das Unternehmen nur, wenn es um den eigenen Tracker geht.

Startschuss: Bittorrent für kostenpflichtige Downloads 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

jojojij2 27. Feb 2007

also ganz erlich.. da beweg ich lieber meinen Hintern zur Videothek.. da gibts die Filme...

Sir Paul 26. Feb 2007

Einspruch! Sie wuerden immer wieder gruende dafuer (er)finden. Zur not halt, braucht es...

TuxOS 26. Feb 2007

Red keinen Quatsch ! Einfach mal "Linux" eingeben und schon findeste genug legale...

Rotzer 26. Feb 2007

Tja Linux wird vollkommen vernachlässigt da muss man wohl beim Illegalen bleiben

abcd 26. Feb 2007

Leute die keine Videothek in der Nähe haben, weil sie irgendwo in der Botanik leben...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /