Startschuss: Bittorrent für kostenpflichtige Downloads

Immerhin können aber die Folgen von Fernsehserien, Musik und PC-Spiele gekauft werden, die im Angebot von BET sind. Bei den Fernsehserien sollen zum Start u.a. "24" und "Prison Break" von 20th Century Fox, "Punk'd" von MTV und "Chappelle's Show" von Comedy Central mit dabei sein. Einzelne Fernsehfolgen sollen 1,99 US-Dollar kosten, für Musikvideos gilt das Gleiche.

Stellenmarkt
  1. Sales Management Support (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau
  2. ERP-Berater (m/w/d)
    Sopra System GmbH, Ismaning
Detailsuche

Außerdem sollen Nutzer eigene Video-, Musik- oder Podcast-Inhalte einstellen können, die sie dann kostenlos oder kostenpflichtig anderen Nutzern anbieten können - das soll vor allem für unabhängige Künstler interessant sein, die jedoch auch über andere Plattformen schon ähnliche Möglichkeiten geboten bekommen. Hier wird Bittorrent dann wieder überprüfen müssen, ob unerlaubt urheberrechtlich geschützte Werke eingestellt wurden.

Um das BitTorrent Entertainment Network interessanter zu machen, sollen auch kostenlose Inhalte ohne DRM-Nutzung angeboten werden, die dann nicht mehr nur Windows-Nutzern vorbehalten sind. Gegenüber Slyck.com hat Cohen in einem Interview bestätigt, dass DRM-Systeme im Zusammenhang mit eigenständigen Multimedia-Dateien große Einschränkungen für die Kunden mit sich bringen. Zumal es immer einen Weg geben würde, das DRM auszuhebeln.

Bei Spielen hingegen sei der Einsatz unproblematischer, vor allem wenn sie sowieso mit einem Server Verbindung aufnehmen würden. Deshalb erwartet Cohen bei Videos und Musik einen anhaltenden Rückgang im DRM-Einsatz, "weil es sowohl die Nutzererfahrung schmälert als auch größtenteils ineffektiv ist, wenn es darum geht, Inhalte vor Piraterie zu schützen."

Weiter heißt es gegenüber Slyck: "Ich hoffe, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft keine DRM-Inhalte auf Bittorrent.com haben; [...] weil es deutlich weniger technische Kopfschmerzen bereitet und es uns erlaubt, einen größeren Markt anzusprechen." Zum US-Start am heutigen 26. Februar 2007 ist das Bittorrent Entertainment Network aber noch auf Windows-Nutzer ausgerichtet und wartet mit den üblichen Restriktionen auf, die mit DRM-Systemen einhergehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Startschuss: Bittorrent für kostenpflichtige Downloads
  1.  
  2. 1
  3. 2


jojojij2 27. Feb 2007

also ganz erlich.. da beweg ich lieber meinen Hintern zur Videothek.. da gibts die Filme...

Sir Paul 26. Feb 2007

Einspruch! Sie wuerden immer wieder gruende dafuer (er)finden. Zur not halt, braucht es...

TuxOS 26. Feb 2007

Red keinen Quatsch ! Einfach mal "Linux" eingeben und schon findeste genug legale...

Rotzer 26. Feb 2007

Tja Linux wird vollkommen vernachlässigt da muss man wohl beim Illegalen bleiben

abcd 26. Feb 2007

Leute die keine Videothek in der Nähe haben, weil sie irgendwo in der Botanik leben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Apple, Amazon, Facebook: New World erlaubt Charaktertransfers
    Apple, Amazon, Facebook
    New World erlaubt Charaktertransfers

    Sonst noch was? Was am 20. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /