Base 1 - Festnetz-Flatrate von E-Plus für 10,- Euro

Flatrate-Tarif Base von E-Plus künftig in zwei Varianten

E-Plus erweitert sein Flatrate-Angebot Base um eine neue Variante, die auf den Namen "Base 1" getauft wurde. Für 15,- Euro im Monat können Nutzer des Tarifs unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang bot E-Plus Base nur für 20,- Euro im Monat an, darin enthalten waren aber auch alle Gespräche von Base ins E-Plus-Netz sowie bei Online-Abschluss alle SMS von Base zu E-Plus. Dieser Tarif hört künftig auf den Namen "Base 2" und kostet zunächst 20,- Euro, ab 1. April 2007 dann 25,- Euro im Monat. Die SMS-Flatrate ins E-Plus-Netz kostet schon ab 1. März 2007 5,- Euro im Monat extra.

Stellenmarkt
  1. Consultant Data Governance (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. CRM Solutions Expert (m/f/d)
    Allianz Deutschland AG, München
Detailsuche

Neu ist der Flatrate-Tarif "Base 1", der nur noch Gespräche ins deutsche Festnetz umfasst und zur Einführung bis zum 31. März 2007 für 10,- Euro im Monat zu haben ist, danach für 15,- Euro. Gespräche in die Mobilfunknetze kosten 25 Cent pro Minute im Takt 60/1. SMS schlagen mit 19 Cent zu Buche, die SMS-Flatrate gibt es für Base 1 derzeit nicht, dies könnte sich aber ändern, so E-Plus.

Optional kann zu beiden Base-Tarifen für 5,- Euro im Monat eine WAP-Flatrate und für 25,- Euro eine GPRS- und UMTS-Flatrate hinzugebucht werden. Beide Tarife enthalten kein subventioniertes Handy, dieses gibt es nur gegen einen Aufpreis von 5,- Euro im Monat. Die Mindestlaufzeit des Vertrages liegt bei 24 Monaten, es kann aber von Base 1 zu Base 2 gewechselt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


marcel83 27. Feb 2007

Troll dich ,,,, Von Umsonst hat keiner geredet.

...mhm 27. Feb 2007

Just read the fucking article

traveler 26. Feb 2007

Also ich nutze Base seit fast einem Jahr und bin mit der UMTS Flatrate sehr zufrieden. In...

Cetryn 26. Feb 2007

Dazu muss man aber auch sagen, dass die Frequenz, die die E-Netze nutzen , nicht so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /