Abo
  • Services:
Anzeige

Pentax: 3 Meter wasserdichte Kompaktkamera mit 7 Megapixeln

Ohne Schutzgehäuse auch bei ungünstiger Witterung fotografieren

Mit der Pentax Optio W30 bringt der japanische Hersteller den Nachfolger der staub- und wasserfesten Digitalkamera W20 auf den Markt. Gegenüber der Vorgängerin W20 ist die Neue jetzt für 3 Meter Tauchtiefe (JIS-Class 8) ausgelegt, in der sie zwei Stunden pro Tauchgang sein darf. Vorher waren nur 1,5 Meter Tauchtiefe drin. Unverändert bleibt es bei einer Auflösung von 7 Megapixeln.

Die Kamera ist auf Grund ihres Gehäuses natürlich auch bei schlechten Wetterverhältnissen ohne Schutzgehäuse nutzbar. Die Pentax Optio W30 verfügt wie auch das Vorgängermodell über ein innen und querliegendes 3fach-Zoomobjektiv mit einer Kleinbild-Brennweite von 38 bis 114 mm bei F3,3 bis F4.

Anzeige

Auf der Rückseite der sucherlosen Kamera sitzt ein 2,5 Zoll großes Display mit 115.000 Bildpunkten. Der 9-Punkt-Autofokus kann wahlweise mit einer Gesichtserkennung arbeiten, die dafür sorgen soll, dass nicht auf den Hintergrund, sondern auf Personen im Vordergrund scharf gestellt wird. Die Porträtfunktion soll zudem die Gesichter aufhellen, wenn bei Gegenlicht gearbeitet wird. Der Autofokus kann auf kontinuierliche Scharfstellung gesetzt werden, um etwa schnell bewegte Objekte zu verfolgen.

Die Kamera ist mit einer Vollautomatik ausgerüstet und bietet Programme für unterschiedliche Aufnahmesituationen. Der Weißabgleich kann automatisch oder anhand diverser Voreinstellungen für verschiedene Farbtemperaturen vorgenommen werden.

Die Belichtungszeiten rangieren zwischen 1/2.000 und 4 Sekunden. Die Belichtungsmessung ist umschaltbar zwischen Mehrfeldmessung, mittenbetonter Messung oder Spotmessung.

Um bei schlechten Lichtverhältnissen Verwackler durch lange Belichtungszeiten auszuschließen, kann die Lichtempfindlichkeit des Sensors bis auf ISO 3200 heraufgesetzt werden. Natürlich lässt sich auch der eingebaute Blitz einsetzen. Der Blitz hat eine Reichweite von 0,2 bis 3,6 m im Weitwinkel- und ca. 0,5 bis 3 m im Telebereich. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 64, 100, 200, 400, 800 und 1.600 sowie 3.200 eingestellt werden.

Neben Standbildern kann die W30 auch Videos aufnehmen. Wie schon die Vorgängerin nimmt auch die Neue vertonte Filme mit 640 x 480 Pixeln Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Ein Digitalfilter für Unterwasseraufnahmen soll Farbverfälschungen ausgleichen.

Der Lithium-Ionen-Akku soll nach CIPA-Testverfahren für 210 Bilder ausreichen. Bei der Vorgängerin waren es noch 240 Bilder. Der interne Speicher ist 22 MByte groß - darüber hinaus kann eine SD-Karte genutzt werden. Die Kamera ist kompatibel zu SDHC-Speicherkarten. Die USB-Schnittstelle der Kamera ist PictBrigde-kompatibel. Zudem wurde ein Audio-Video-Ausgang für den Anschluss an den Fernseher eingebaut.

Die Pentax Optio W30 misst 106,5 x 54 x 23 mm bei einem Leergewicht von 135 Gramm, während die Vorgängerin 150 Gramm wog. Der Apparat soll ab März 2007 für ungefähr 330,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
qwerty 25. Feb 2007

3 m ohne Schutzgehäuse, mit wahrscheinlich 4

lulula 23. Feb 2007

Ich hab die 720. Format, Wasserdichte und Stoßfestigkeit sind sehr praktisch, aber...

mvoetter 23. Feb 2007

1/2,5"-Interline-Transfer-CCD mit Primärfarbenfilter http://www.pentax.de/_de/photo...

mvoetter 23. Feb 2007

... im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt. Wenn die Kamera gute Ergebnisse liefert...


Fotoschisten.de / 23. Feb 2007

Wasserdichte Kompaktkamera von Pentax



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. AixConcept GmbH, Aachen
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!)
  2. 19,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 99€ für Prime-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Ja, EA, mal wieder was gegen die Wand gefahren.

    Sharra | 06:23

  2. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    Sharra | 05:51

  3. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  4. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  5. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel