Abo
  • Services:

Pentax: 3 Meter wasserdichte Kompaktkamera mit 7 Megapixeln

Ohne Schutzgehäuse auch bei ungünstiger Witterung fotografieren

Mit der Pentax Optio W30 bringt der japanische Hersteller den Nachfolger der staub- und wasserfesten Digitalkamera W20 auf den Markt. Gegenüber der Vorgängerin W20 ist die Neue jetzt für 3 Meter Tauchtiefe (JIS-Class 8) ausgelegt, in der sie zwei Stunden pro Tauchgang sein darf. Vorher waren nur 1,5 Meter Tauchtiefe drin. Unverändert bleibt es bei einer Auflösung von 7 Megapixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera ist auf Grund ihres Gehäuses natürlich auch bei schlechten Wetterverhältnissen ohne Schutzgehäuse nutzbar. Die Pentax Optio W30 verfügt wie auch das Vorgängermodell über ein innen und querliegendes 3fach-Zoomobjektiv mit einer Kleinbild-Brennweite von 38 bis 114 mm bei F3,3 bis F4.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Auf der Rückseite der sucherlosen Kamera sitzt ein 2,5 Zoll großes Display mit 115.000 Bildpunkten. Der 9-Punkt-Autofokus kann wahlweise mit einer Gesichtserkennung arbeiten, die dafür sorgen soll, dass nicht auf den Hintergrund, sondern auf Personen im Vordergrund scharf gestellt wird. Die Porträtfunktion soll zudem die Gesichter aufhellen, wenn bei Gegenlicht gearbeitet wird. Der Autofokus kann auf kontinuierliche Scharfstellung gesetzt werden, um etwa schnell bewegte Objekte zu verfolgen.

Die Kamera ist mit einer Vollautomatik ausgerüstet und bietet Programme für unterschiedliche Aufnahmesituationen. Der Weißabgleich kann automatisch oder anhand diverser Voreinstellungen für verschiedene Farbtemperaturen vorgenommen werden.

Die Belichtungszeiten rangieren zwischen 1/2.000 und 4 Sekunden. Die Belichtungsmessung ist umschaltbar zwischen Mehrfeldmessung, mittenbetonter Messung oder Spotmessung.

Um bei schlechten Lichtverhältnissen Verwackler durch lange Belichtungszeiten auszuschließen, kann die Lichtempfindlichkeit des Sensors bis auf ISO 3200 heraufgesetzt werden. Natürlich lässt sich auch der eingebaute Blitz einsetzen. Der Blitz hat eine Reichweite von 0,2 bis 3,6 m im Weitwinkel- und ca. 0,5 bis 3 m im Telebereich. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 64, 100, 200, 400, 800 und 1.600 sowie 3.200 eingestellt werden.

Neben Standbildern kann die W30 auch Videos aufnehmen. Wie schon die Vorgängerin nimmt auch die Neue vertonte Filme mit 640 x 480 Pixeln Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Ein Digitalfilter für Unterwasseraufnahmen soll Farbverfälschungen ausgleichen.

Der Lithium-Ionen-Akku soll nach CIPA-Testverfahren für 210 Bilder ausreichen. Bei der Vorgängerin waren es noch 240 Bilder. Der interne Speicher ist 22 MByte groß - darüber hinaus kann eine SD-Karte genutzt werden. Die Kamera ist kompatibel zu SDHC-Speicherkarten. Die USB-Schnittstelle der Kamera ist PictBrigde-kompatibel. Zudem wurde ein Audio-Video-Ausgang für den Anschluss an den Fernseher eingebaut.

Die Pentax Optio W30 misst 106,5 x 54 x 23 mm bei einem Leergewicht von 135 Gramm, während die Vorgängerin 150 Gramm wog. Der Apparat soll ab März 2007 für ungefähr 330,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

qwerty 25. Feb 2007

3 m ohne Schutzgehäuse, mit wahrscheinlich 4

lulula 23. Feb 2007

Ich hab die 720. Format, Wasserdichte und Stoßfestigkeit sind sehr praktisch, aber...

mvoetter 23. Feb 2007

1/2,5"-Interline-Transfer-CCD mit Primärfarbenfilter http://www.pentax.de/_de/photo...

mvoetter 23. Feb 2007

... im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt. Wenn die Kamera gute Ergebnisse liefert...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /