Abo
  • Services:
Anzeige

Intels Tablet-PC für Krankenschwestern kommt auf den Markt

Für den Schutz vor Flüssigkeiten mussten die meisten Schnittstellen wie Ehternet und USB in die Docking-Station des Geräts wandern. Darüber lässt sich dann auch eine Tastatur mit dem Gerät verwenden. Die Docking-Station lädt das Gerät binnen 5 Stunden auf, die Akku-Laufzeit beträgt im Vergleich mit modernen Notebooks magere 3 Stunden. Laut Intel und der testenden Krankenschwester Jenny Quilliam von der NHS reiche diese Laufzeit für die üblichen Visiten aus. Danach kommt der MCA wieder in die Docking-Station und dient als stationärer PC.

Anzeige

So stellt sich Intel eine Visite mit MCA vor.
So stellt sich Intel eine Visite mit MCA vor.
Auf der Visite muss der Rechner besonders stabil sein. Der MCA ist dafür in einen Rahmen aus Magnesium gebettet, der vollständig kunststoffummantelt ist und keine Lüftungsöffnungen enthält - die dafür nötigen Kühlmaßnahmen waren laut Intel die größte Herausforderung beim Design der Hardware. Bei der Runde durch die Station dient das Gerät sowohl zum Abrufen von Patientendaten als auch zur Datenerfassung. Dazu dienen ein Barcode-Lesegerät zum Einlesen von Medikamenten-Verpackungen, ein RFID-Leser und eine Digitalkamera mit 2 Megapixeln. Echte Diagnose-Instrumente, wie beispielsweise ein Stethoskop oder ein Blutdruck-Messgerät, lassen sich nicht direkt an den MCA anschließen. Eventuell erfolgt dies in Zukunft über die integrierte Bluetooth-Funktion. Neben dem RFID-Scanner ist ein Scanner für Fingerabdrücke integriert, so dass über beide Techniken eine Zugangskontrolle zum MCA erfolgen kann.

C5 mit Tastatur im Dock
C5 mit Tastatur im Dock
Die Sicherheit von medizinischen Daten ist bei einem Gerät wie dem MCA besonders wichtig. Idealerweise werden die Informationen nur im Netzwerk des Krankenhauses gespeichert, so dass sie bei Verlust oder Diebstahl des Tablet-PCs nicht in falsche Hände geraten können. Dazu muss die Klinik aber über ein flächendeckendes, gesichertes WLAN verfügen, über das der MCA nach 802.11a/b/g mit bis zu 54 MBit/s funken kann. WLANs sind in medizinischen Einrichtungen noch umstritten, da sie eventuell andere Gerät stören könnten. Ein WLAN funkt aber mit weit geringerer Sendeleistung als ein Mobiltelefon, zudem ist der MCA für Krankenstationen gedacht und nicht für Bereiche der Intensivmedizin konzipiert.

 Intels Tablet-PC für Krankenschwestern kommt auf den Markt

eye home zur Startseite
kp 18. Mär 2007

Ich bin von dem Müll krank geworden, ohne geht es deutlich besser. Leider kann ich mich...

pool 23. Feb 2007

Richtig. Ich bin auch gegen die Verstümmelung unserer Sprache! *mitmach*

pool 23. Feb 2007

Auf den Bildern sieht das aber eher nach Windows XP Tablet PC Edition aus

Kutscher 23. Feb 2007

kein Plan was du meinst...

Kutscher 23. Feb 2007

gut zu wissen, ich lasse mich gern eines besseren Belehren. Ich bin auf dem Gebiet nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  2. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  3. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  4. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  5. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  6. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  7. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  8. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  9. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Es gab doch schon vorher Spiele mit dem...

    AnonymerHH | 17:08

  2. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    christian... | 17:07

  3. Re: Much wow

    AnonymerHH | 17:05

  4. Fehlerquote (False Positives) bei rund 0,3 Prozent

    GAK | 17:05

  5. Re: Einfach nur schlimm!

    motzerator | 17:04


  1. 16:17

  2. 15:50

  3. 15:25

  4. 15:04

  5. 14:22

  6. 13:00

  7. 12:41

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel