Abo
  • Services:
Anzeige

Fujifilm FinePix S5700 mit Brennweite von bis zu 380 mm

7 Megapixel Auflösung und Supermakro-Bereich ab 1 cm Bildabstand

Mit der FinePix S5700 bereichert Fujifilm sein Angebot um eine Megazoom-Kamera. Sie liefert 7 Megapixel Auflösung und eine Brennweite von 38 bis 380 mm entsprechend Kleinbild, die sich in 10 Stufen einstellen lässt. Die Lichtstärke liegt bei F3,5 - F13,6. ISO-Einstellmöglichkeiten liegen zwischen ISO 64 und gehen hoch bis ISO 1600.

Der LCD-Monitor der FinePix S5700 bietet neben 2,5 Zoll Diagonale und 230.000 Pixeln Auflösung einen weiten Einblickwinkel. Ein ausklappbares Display, das Aufnahmen aus unterschiedlichen Winkeln wie bei der S9600 ermöglicht, besitzt die S5700 jedoch nicht.

Anzeige

Fujifilm Finepix S5700
Fujifilm Finepix S5700
Die FinePix S5700 bietet umfangreiche Funktionen für die Aufnahmesteuerung. Neben einer Programmautomatik ist eine Zeit- und Blendenvorwahl oder eine rein manuelle Einstellung der Parameter möglich. Außer über den Autofokus kann der Fotograf auch manuell scharf stellen. Im Makrobereich erreicht die S5700 scharfe Bilder ab 4 cm Abstand vom Motiv, im Supermakrobereich sollen es sogar 1 cm werden.

Die Lichtempfindlichkeit ist zwischen ISO 64, 100, 200, 400, 800 und 1.600 justierbar. Mit Verschlussgeschwindigkeiten von 4 bis 1/1.000 Sekunde hat der Fotograf bei der S5700 jedoch weniger Spielraum als bei der S9600.

Fujifilm Finepix S5700
Fujifilm Finepix S5700
Der Weißabgleich ist automatisch, manuell oder anhand von sechs verschiedenen Modi für typische Lichttemperaturen möglich. Der ausklappbare Blitz erzielt eine Reichweite von 0,5 m bis 6,2 m Metern. An einem Blitzschuh zum Anschluss eines externen Blitzes wie bei der S9600 wurde jedoch gespart.

Die S5700 unterstützt JPEG, jedoch keine Rohdaten. Darüber hinaus bietet die Kamera einen Videomodus (avi). Die Kamera soll auch im Video-Modus mit einer elektronischen Bildstabilisierung ausgestattet sein, die Unschärfen auf Grund unruhigen Haltens der Kamera unterdrückt.

Die FinePix S5700 ist mit einem USB-2.0-Anschluss ausgestattet. Sie speichert auf SD- oder xD-Karten mit bis zu 2 GByte. Die Stromversorgung übernehmen vier AA-Zellen.

Der Apparat misst mm 10,6 x 7,57 x 8 cm und wiegt leer, d.h. ohne Akkus und Speicherkarte, ca. 306 Gramm. Die Kamera soll ab Ende April 2007 verfügbar sein. Der Preis wurde noch nicht veröffentlicht.


eye home zur Startseite
digi-foto... 09. Mär 2007

wichtig ist vor allem auch das richtige Laden. Bei Wikipedia wird, wenn man als...

Daniel87 23. Feb 2007

Jo sehe ich auch so, werde auch bei meiner S5600 bleiben, da ich eh nur Hobbnfotograf bin ^^

grundguetiger 23. Feb 2007

Denke nicht, da auf digitalkamera.de dieser Wert (3,7) als Anfangslichtstärke bezeichnet...

auweh 22. Feb 2007

gibts schon für gut 11 Euro - ist die dann schon mit dabei? In BMP grad mal 100 Bilder.

Misdemeanor 22. Feb 2007

Sorry - aus Versehen 2 x abgesendet! KT!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn
  3. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  2. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57

  3. Re: Datenschutz

    ve2000 | 02:30

  4. Re: Präzedenzfall überfällig

    HorkheimerAnders | 02:17

  5. Re: Wenn ich das jetzt recht verstanden habe...

    ve2000 | 02:01


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel