Abo
  • Services:

Einigung im iPhone-Streit

Cisco und Apple teilen sich den Namen iPhone

Der Streit um den Namen iPhone zwischen Cisco und Apple ist beigelegt. Beide wollen sich den Namen miteinander teilen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco hatte Apple nach der Vorstellung von Apples iPhone verklagt. Der auf Netzwerkausrüstungen spezialisierte Konzern warf Apple vor, die von Cisco angemeldete Schutzmarke "Iphone" widerrechtlich zu verwenden. Die betreffenden Namensrechte hält Cisco seit 2000, nachdem der Konzern die Übergabe von Infogear abgeschlossen hat. Infogear hatte zuvor bereits iPhone-Produkte angeboten und verkauft.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital International GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Am 18. Dezember 2006 hatte die Cisco-Tochter Linksys zudem neue iPhones vorgestellt. Die VoIP-Telefone werden wahlweise mit Skype-Client oder vorinstalliertem Yahoo Messenger ausgeliefert, um darüber per Internet zu telefonieren.

Nun einigten sich die beiden, wobei die Einigung vorsieht, dass die beiden Unternehmen weltweit Produkte unter dem Namen "iPhone" anbieten können. Zudem wollen Cisco und Apple versuchen, in Sachen Interoperabilität und Sicherheit zusammenzuarbeiten.

Darüber hinaus wurden keine Details der Einigung verraten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Hony 23. Mai 2007

Klar! Schau mal nach was ein neuer Akku für so einen iPod kostet :D Dann doch lieber was...

Jost 22. Feb 2007

Macintosh war und wird immer die Bezeichnugn für deren Computer und das dazugehörige OS...

Win-Konsolidator 22. Feb 2007

Faule Sau! 1200 Macs mit nur einem Admin? Also ich gebe das Geld, dass ich durch meinen...

TutnixzurSache 22. Feb 2007

Cisco wird gewonnen haben! Oder glaubst Du ernsthaft, dass Cisco sich aussergerichtlich...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /