Abo
  • Services:
Anzeige

Gmail & Co. nun auch in der "Premier Edition"

Gehostete Google-Dienste zur Einbindung in Unternehmensnetze

Speziell für Unternehmen bietet Google seinen E-Mail-, Kalender- und Instant-Messaging-Dienst sowie Google Text und Tabellen gegen Bezahlung ab sofort als gehostete Anwendungen an. Damit lassen sich die Google-Dienste direkt in das Unternehmen einbinden. Auf die Daten kann das Unternehmen über offene Schnittstellen zugreifen.

Die so genannte "Google Apps Premier Edition" kostet pro Nutzer jährlich 38,- Euro. Für das Geld steht ein Gmail-Postfach mit 10 GByte Speicherplatz pro Nutzer bereit, das eine garantierte Erreichbarkeit von 99,9 Prozent bieten soll. Im Falle einer Nichteinhaltung der Serviceleistung will Google den Kunden mit einer Guthabenzahlung versöhnen. Das Gmail-Postfach kann jenseits der Weboberfläche auch per POP3 abgefragt werden. Ein IMAP-Zugang steht nicht zur Verfügung.

Anzeige

Außer Gmail gehören zur "Google Apps Premier Edition" der Instant-Messaging-Client Google Talk mit VoIP-Funktion, der Online-Kalender Google Calendar sowie neuerdings Google Text und Tabellen für das Bearbeiten von Text- und Tabellendokumenten im Webbrowser. Für BlackBerry-Geräte wird ein passender Gmail-Client beigelegt, um von unterwegs auf die Gmail-Oberfläche zugreifen zu können.

Mit passenden APIs sollen sich die Dienste in das Unternehmensnetzwerk integrieren lassen. In allen Diensten ist standardmäßig keine Einblendung vorgesehen. Auf Wunsch lässt sich dies aber zuschalten. Das Paket umfasst ferner einen Rund-um-die-Uhr-Support bei Störungsfällen.

Die Google-Apps-Ableger Standard und Education Edition umfassen ab sofort außerdem Google Text und Tabellen, den Gmail-Client für BlackBerry-Geräte sowie eine Anwendungssteuerung (Application-level control), um etwa die gemeinsame Nutzung von Kalendern oder Dokumenten außerhalb des Unternehmens zu regulieren. Diese beiden Editionen werden weiterhin kostenlos angeboten.

Google Apps Premier Edition steht ab sofort unter www.google.com/a unter anderem in deutscher Sprache bereit. Pro Nutzer kostet der Dienst pro Jahr 38,- Euro. Dabei befinden sich die Kerndienste Gmail alias Google Mail, Google Talk, Google Calendar sowie Google Text und Tabellen weiterhin im Beta-Stadium.


eye home zur Startseite
D-Bone 26. Feb 2007

Ich glaube Google will die Weltherrschaft.. falls sie die noch nich haben...

Nilsson 23. Feb 2007

Kenne jetzt die Vertragsbedingungen von den kostenpflichtigen Diensten nicht genau, aber...

Nilsson 23. Feb 2007

Doch, ist immer noch beta, steht auch im Logo. Allerdings braucht man keine Einladung...

Tino 22. Feb 2007

"In allen Diensten ist standardmäßig keine ???? Einblendung vorgesehen. Auf Wunsch lässt...

Final 22. Feb 2007

Hi ratlos, hier der Vergleich und Kosten. http://www.google.com/a/help/intl/en/admins...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. dSPACE GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  2. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  3. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  5. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel