• IT-Karriere:
  • Services:

Collax öffnet Linux-Plattform

Software Development Kit wird zur CeBIT veröffentlicht

Der Linux-Anbieter Collax will zur CeBIT 2007 sein Software Development Kit veröffentlichen, damit andere Softwarehersteller ihre Lösungen in die Collax-Produkte integrieren können. Collax bietet verschiedene Sicherheits- und Kommunikationslösungen auf Linux-Basis.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwicklungsumgebung entstand nach Angaben von Collax für die Arbeit der eigenen Programmierer. Die einzelnen Komponenten sollen nun jedoch veröffentlicht werden und zur CeBIT 2007 soll das bisher nur intern genutzte Software Development Kit (SDK) folgen. Damit können andere Hersteller die Collax-Lösungen über Programmierschnittstellen ansprechen, um so beispielsweise CRM- und ERP-Software in diese Plattform zu integrieren.

Collax bietet Sicherheits- und Kommunikationslösungen auf Linux-Basis an. Nach Angaben des Unternehmens sind derzeit 8.400 kommerzielle Collax-Systeme installiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series X für 490€)

Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
    •  /