Abo
  • Services:
Anzeige

Restliche BWA-Frequenzen werden verteilt

Bundesnetzagentur will Frequenzen bedarfsgerecht zur Verfügung stellen

Bei der Versteigerung der BWA-Frequenzen im 3,5-GHz-Bereich Ende Dezember 2006 sind einige Frequenzen ohne Zuschlag geblieben. Diese unter anderem für WiMAX geeigneten Frequenzen sollen nun vergeben werden.

Die Bundesnetzagentur plant, die übrig gebliebenen Frequenzen "bedarfsgerecht dem Markt zur Verfügung zu stellen". Kommentare zu dem geplanten Vorgehen können bis zum 21. Mai 2007 bei der Bundesnetzagentur eingereicht werden.

Mitte Dezember 2006 hatten sich die Unternehmen Clearwire, Inquam, DBD bundesweit sowie Televersa und MGM in einzelnen Regionen BWA-Frequenzen in einer Versteigerung gesichert. Insgesamt brachte die Auktion der Frequenzen im Bereich von 3,5 GHz 56,066 Millionen Euro ein. Am teuersten war die hart umkämpfte Region Oberbayern, knapp 8 Millionen Euro wurden allein für die vier Frequenzpakete in dieser Region geboten.

Anzeige

eye home zur Startseite
Stefano 21. Feb 2007

Guckst Du Wikipedia: Die Abkürzung BWA steht für Botswana Baptist World Alliance...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe, Köln
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:56

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    lanG | 21:47

  3. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  4. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  5. Re: AGesVG

    User_x | 21:16


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel