Abo
  • Services:

Optischer Stabilisator in dünner Nikon-Kamera mit 3-Zoll-TFT

Coolpix S50c mit innenliegendem Zoom-Objektiv

Nikon stellt mit der Coolpix S50c eine flache Digitalkamera vor, die wie beispielsweise die Sony-Konkurrenz in einem sehr dünnen Metallgehäuse mit Schiebeklappe vor dem Objektiv daherkommt. Das Modell ist nur 21 mm dick und das 3fach-Zoom-Objektiv (Lichtstärke von F3,3 bis 4,2) ragt über den gesamten Brennweitenbereich nicht über das Kameragehäuse hinaus.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera ist mit einem Bildsensor mit 7,2 Megapixeln Auflösung (1/2,5-Zoll-CCD) ausgerüstet. Das 3fach-Zoom deckt eine Brennweite von 38 bis 114 mm (entsprechend Kleinbild) ab und besteht aus 12 Linsen in 9 Gruppen. Das Objektiv ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet, der durch Gegenbewegungen Verwackler kompensieren soll.

Inhalt:
  1. Optischer Stabilisator in dünner Nikon-Kamera mit 3-Zoll-TFT
  2. Optischer Stabilisator in dünner Nikon-Kamera mit 3-Zoll-TFT

Screenshot #2
Screenshot #2
Die S50c verfügt über einen 3 Zoll großen LCD-Monitor mit 230.000 Bildpunkten samt Helligkeitsregelung und ermöglicht neben der Motivkontrolle von dort aus die Kamerasteuerung. Für einen optischen Sucher ist dank des großen Displays auf der Rückseite kein Platz mehr vorhanden.

Die S50c bietet mit den so genannten D-Lighting-Funktionen interne Möglichkeiten, beispielsweise überstrahlte Gegenlichtaufnahmen oder Bilder, bei denen die Blitzreichweite nicht ausreichend war, zu korrigieren. Hierzu werden in dunkleren Bereichen des Bildes die Helligkeit und Detailschärfe verbessert, während korrekt belichtete Bereiche unverändert bleiben sollen.

Auch gegen rote Blitz-Augen wurde eine kamerainterne Korrekturfunktion entwickelt. Die Coolpix S50c ist darüber hinaus mit der Porträtfunktion ausgestattet, die menschliche Gesichter im Bildfeld erkennen und automatisch die Schärfe einstellen soll.

Optischer Stabilisator in dünner Nikon-Kamera mit 3-Zoll-TFT 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€

versis 21. Feb 2007

sehe ich das richtig? Nikon bekommt die Fotos eher zu Gesicht als ich, wenn ich sie über...

sf (Golem.de) 21. Feb 2007

Da ist eine Ziffer verloren gegangen, die nun nachgetragen wurde. Die Kamera ist 59 mm...

Firlefanzz 21. Feb 2007

Hallo, ich suche eine kompakte Kamera zum Fotografieren und aber auch zum Filmen! Ist die...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /