MTV und Comedy Central bald via Joost

WSJ: Viacom schließt Partnerschaft mit Joost alias "The Venice Project"

Viacom, unter anderem der Mutterkonzern von MTV und Comedy Central, will mit Joost alias "The Venice Project" zusammenarbeiten und über die neue Plattform der Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis Fernsehsendungen verbreiten, meldet das Wall Street Journal. Erst vor kurzem hatte Viacom zahlreiche Videos auf YouTube wegen Urheberrechtsverletzungen entfernen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Wall Street Journal wird Viacom Joost voraussichtlich mehrere hundert Stunden Programm von MTV, Comedy Central, Spike und anderen Sendern zur Verbreitung zur Verfügung stellen. Auch Filme aus Viacoms Paramount Studios sollen Teil der Vereinbarung sein.

Stellenmarkt
  1. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Project Manager Apptio (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
Detailsuche

Welche finanzielle Kompensation Viacom dafür von Joost erhält, ist unklar. Joost habe Viacom dabei zugesagt, die Urheberrechte an den Sendungen zu schützen, wird Viacom-Chef Philippe Dauman zitiert.

Joost läuft derzeit im Beta-Test, mittlerweile auch auf dem Mac. Der offizielle Start des P2P-Fernsehens von Joost ist laut Wall Street Journal für den 30. Juni 2007 geplant. Anders als bei YouTube sollen bei Joost ganze Sendungen zu finden sein, nicht nur kurze Ausschnitte.

Neben Viacom konnte Joost auch Partnerschaften mit Warner Music und dem niederländischen Big-Brother-Produzenten Endemol abschließen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


art 27. Mär 2007

In Mai ist es soweit! Bis dahin können alle Ineressenten, sich auf www.tvjoost.de auf die...

seppwert 27. Mär 2007

Hier könnt ihr euch weitere Infos zu Joost besorgen, oder euch für eine Einladung...

ojnflnlfmnö 14. Mär 2007

"Jo"/Das ist Mundstuhl: Eine Eierkoppbackschlampe und seid fetter blonder Freund! ganz...

....... 20. Feb 2007

[] Du hast verstanden, was Joost ist.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /