Abo
  • Services:

Symfony 1.0 - Web-Application-Framework für PHP5

Schnelle Applikationsentwicklung inklusive Cache-Management, Scaffolding und MVC

Symfony ist ein freies Web-Application-Framework für PHP5 und nun in der Version 1.0 erschienen. Ähnlich wie mit CakePHP soll sich die Entwicklung von Webapplikationen mit Symfony beschleunigen lassen und deren Pflege leichter werden, übernimmt das Framework doch ständig wiederkehrende Programmieraufgaben.

Artikel veröffentlicht am ,

Unterstützt wird Symfony in erster Linie von der französischen Webagentur Sensio und nun wurde eine erste "stabile" Version veröffentlicht. Die Entwickler betonen vor allem die gute Dokumentation, die rund um Symfony existiert, darunter das Buch The Definitive Guide to symfony, das auch kostenlos online gelesen werden kann.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Symfony 1.0 wird als "Enterprise-Release" bezeichnet, was andeuten soll, dass die Software für eine lange Zeit gepflegt wird.

Das Framework bringt unter anderem einfache Templates, Cache-Management, intelligente URLs und das von Ruby on Rails stammende Scaffolding mit, unterstützt mehrere Sprachen inkl. I18N, nutzt ein Objektmodell und setzt auf MVC (Model View Controller). Hinzu kommt die mittlerweile obligatorische Unterstützung von Ajax.

Symfony 1.0 steht ab sofort unter symfony-project.com zum Download bereit. Die Software unterliegt der MIT-Lizenz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

010101010101010 20. Feb 2007

Wer ist PHP?

blub 20. Feb 2007

Also bei mir kommen keine Fehlermeldungen. Aber vielleicht habe ich auch nur das falsche...

basis12 20. Feb 2007

Ah ok,vielen Dank für die ausführliche Erklärung

Wissard 20. Feb 2007

Trolle, die werden dort gedünstet.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /