Abo
  • Services:

Solarenergie für 45,- Euro

Auflade-Akku für iPod, Laptop und Mobiltelefon

Solar Technology hat bei seinem aktuellen Solar-Akkugerät Freeloader an der Preisschraube gedreht und bietet die Notfallversorgung nun für umgerechnet etwa 45,- Euro an. Bislang war der Preis für diese tragbaren Wiederaufladeanlagen doppelt so hoch.

Artikel veröffentlicht am , yg

Freeloader von Solar Technology
Freeloader von Solar Technology
Freeloader tankt über seine Solarzellen Energie und ist selbst mit einem Akku versehen, um darüber andere mobile Endgeräte mit Energie zu versorgen. Alternativ kann der Akku im Freeloader auch per USB-Schnittstelle geladen werden.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern

Der voll geladene Akku im Freeloader liefert Energie, um einen iPod 18 Stunden lang zu betreiben, ein Handy soll damit 44 Stunden im Stand-by-Betrieb arbeiten. Akkulaufzeiten für Handys beim Telefonieren gab der Hersteller nicht an. Ein PDA soll 22 Stunden und eine PSP immer noch 2,5 Stunden laufen.

Das Aufladen des Akkus über Sonnenenergie soll rund 5 Stunden dauern. Wird der Akku per USB-Anschluss geladen, dauert es rund 3 Stunden. Der Akku soll etwa 2 Jahre halten. Das Gerät wird mit elf Adaptern für verschiedene Mobiltelefone wie das LG Chocolate, die Motorola-RAZR-Modelle, sämtliche Nokia-Handys und Smartphones sowie für Blackberry-Geräte ausgeliefert. Auch Adapter für PDAs, für das Nintendo DS, für den iPod sowie die Sony PSP liegen bei.

Die Solarzellen plus Akku stecken in einem 123 x 62 x 17 mm großen Gehäuse, das aus rostfreiem gebürstetem Aluminium gearbeitet ist. Das portable Ladegerät wiegt 185 Gramm und soll ab sofort zum Preis von 30,- britischen Pfund verfügbar sein. Das sind umgerechnet rund 45,- Euro. Hinzu kommen noch Versandkosten und Steuern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. ab 349€
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

zerebruin 22. Feb 2007

und die Solar- und Akkutechnologie ist in den vergangenn Jahren ja auch keinen Schritt...

cbk 21. Feb 2007

Der Artikel ist leider nicht nach Deutschland lieferbar, sondern nur innerhalb GB! cbk

zzrztr 21. Feb 2007

jiztufiif

go4more 21. Feb 2007

Guter Hinweis! Dank an Gernot!

ubuntu_user 20. Feb 2007

und sonne weg -> nich mehr warm -> ventilator aus ideale Nutzung^^


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /