Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: ATIs R600 mit Dampfkühlung und 1 GByte

Neue Grafikkarten sollen als Radeon X2900 XTX zur CeBIT kommen

Einige Wochen vor der Vorstellung von ATIs erster DirectX-10-Grafikkarte brodelt die Gerüchteküche. Das Online-Magazin DailyTech will nun erfahren haben, dass die Karten in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt kommen sollen und über eine neuartige Kühlung verfügen.

Laut dem Bericht von DailyTech hat AMD, der Mutterkonzern von ATI, den chinesischen und taiwanischen Herstellern von Grafikkarten nun kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest die endgültigen Spezifikationen zum R600 vorgelegt - die Taktfrequenzen fehlen allerdings noch, hier will man offenbar bis zum letzten Moment experimentieren.

Anzeige

Die R600-GPU soll demnach aus 700 Millionen Transistoren bestehen, gegenüber 384 Millionen bei der Serie R580 (Radeon X1900-Serie) und 681 Millionen Transistoren für Nvidias G80 der GeForce-8800-Serie. Wie schon beim Radeon X1950 setzt ATI auf GDDR-4-Speicher, der über einen 512 Bit breiten Bus angebunden ist. Die erste Karte namens Radeon X2900 XTX soll über 1 GByte des Speichers verfügen und auch hier Nvidias Schnellsten, den 8800 GTX, mit 768 MByte überbieten. Erst nach der Top-End-Karte will AMD auch kleinere Modelle mit 512 MByte vorstellen.

Schon für das XTX-Modell plant ATI laut DailyTech zwei Versionen. Eine Variante für PC-Hersteller soll über 30 Zentimeter lang sein und über einen herkömmlichen Luftkühler verfügen. Gut 24 Zentimeter lang - und damit immer noch größer als das bisherige Top-Modell X1950 XTX - wird die für den Einzelhandel gedachte Version der X2900 XTX. Der Kühlkörper soll dabei über eine "vapor chamber" verfügen. Dies bezeichnet eine mit leicht verdampfenden Chemikalien gefüllte Kammer quer über den Boden des Kühlers, welche die Wärme gleichmäßig verteilen soll. Derartige Bauarten kommen bisher vor allem bei flachen Kühlern in Servern zum Einsatz und sind in der Herstellung recht teuer.

Die aufwendige Kühlung und die Tatsache, dass beide Versionen der Karte zwei PCIe-Stromanschlüsse benötigen sollen, lässt einen sehr hohen Stromverbrauch befürchten.

Sicher wissen wird man das dem Bericht zufolge zur CeBIT 2007, wo die Karten gezeigt werden sollen. Auf den Markt sollen sie dann am 30. März 2007 kommen, die Verfügbarkeit in ausreichenden Stückzahlen will AMD bereits zum Starttermin garantieren. Die Preise sind noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
fffcmad 30. Jul 2008

Dann muss ich wohl nicht ganz rund laufen. Ich merke sogar den Unterschied von 100 FPS...

graf porno 23. Feb 2007

Na gut. Es kam mir zwar länger vor, aber die 9500 (und damit ungefähr auch DX9) kam laut...

The Troll 20. Feb 2007

Dann soll such doch der technische Fortschritt auch mal ein bisschen am Umweltschutz...

mortal 20. Feb 2007

... mehrere quellen sagen das der stromverbrauch bei ca 230 Watt liegen soll.

Mittwoch 19. Feb 2007

Das Buchstaieren das du meinst heißt schreiben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEGLA GmbH, Dortmund, Meschede
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. DPD Deutschland GmbH, Großostheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  2. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  3. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  4. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  5. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  6. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  7. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  8. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  9. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  10. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: So ein Unsinn!

    jeegeek | 16:45

  2. Re: Wie wird "reimplementiert"?

    Uriens_The_Gray | 16:44

  3. Re: Früher war alles besser

    Truster | 16:44

  4. Re: Stromverbrauch bei 350 kmh?

    ChMu | 16:42

  5. Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten gemeldet

    perahoky | 16:40


  1. 16:30

  2. 16:01

  3. 15:54

  4. 14:54

  5. 14:42

  6. 14:32

  7. 13:00

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel